Willkommen auf meiner Website geheimer-freimaurer.de

Lieber Besucher, liebe Besucherin,

auf dieser Website erzähle ich Ihnen meine Geschichte als wilder Freimaurer und was ich Ihnen sonst noch erzählen möchte. Ich teile mein Geheimwissen über die geheimen Gesetze Gottes mit ihnen und was immer ich sonst noch herausfinde. Um Missverständnissen vorzubeugen: Nein, ich bin kein echter Freimaurer. Eine Zeit lang hatte ich überlegt, mal bei einer Loge vorbeizuschauen, habe es aber nicht getan. Vermutlich würde man mich auch nicht aufnehmen. Ich bin ein Einzelgänger und Außenseiter. Diesen Weg habe ich selbst gewählt. Meine Freimaurerloge ist symbolisch betrachtet die Psychiatrie, in die ich vier Reisen unternommen habe, um dort Gottes Gesetze zu erforschen und so einiges erfahren habe.

Auf meinen Seiten finden Sie Berichte zu Mind Control, Geheimwissen, Verschwörungstheorien, dem Engel Luzifer, der Bibel und  der Psychiatrie.

Am besten lesen Sie zuerst die Seiten „Über mich“ und „Zentrale Aussagen„.

Meine besondere Wertschätzung gilt den Verschwörungsforschern Jan van Helsing und David Icke bei Themen rund um die Weltverschwörung, die ich aber nicht so negativ sehe wie die meisten Websiten zu Verschwörungstheorien (wenn Sie der Verschwörungsforschung GLAUBEN, dann wunderbar, dann sind Sie ein sinnvoller Leser meiner Website!).

Achtung: Diese Website ist ganz neu und erst online seit Allerheiligen 2017 (01.11.2017).

Auf dieser Website schaffe ich erst Ordnung aus dem Chaos. Ich gebe selbst zu, dass sie noch deutlich von einem überzeugenden Konzept und wahrer Logik entfernt ist. Aber vielleicht sind Sie nicht so psychologisch programmiert wie die profanen Schafe und die profane Elite. Vielleicht sind Sie tatsächlich so intelligent, in dem scheinbaren seltsamen Anfang meiner Website unter dem scheinbaren Chaos eine Linie der Intelligenz zu erkennen.

Ich kann dies bei anderen intelligenten Menschen trotz deren seltsamer Sprache und Ordnung auch. Dazu gebe ich Ihnen mal eine Herausforderung: Suchen Sie mal bei Amazon die Bücher „MK Ultra“ von Walter Lamp. Er hat auch viele schwer zu findende kostenlose Websites zum Thema Mind Control wie diese hier verlinkte. So gut wie alle Menschen werden davon abgeschreckt sein und ihn für verrückt oder zumindest für unverständlich seltsam halten (SIE höchstwahrscheinlich auch). Ich glaube, ich bin tatsächlich der Erste und Einzige in seinem ganzen Leben, der ihm das alles bisher so stark geglaubt und ihn so richtig gut verstanden hat. Er ist ein Genie und obendrein mit einem gesellschaftlichen Einsatzwillen, für den ich ihn hochachte.

Falls Sie wissen wollen, wie ich auf Walter Lamp und das Thema Mind Control kam: Nun, ich habe einiges selbst erlebt … Oder besser gesagt: Ich war viermal in der Psychiatrie, weil ich interessante spirituelle Erlebnisse und sehr seltsame Zufälle hatte, doch in keinem Buch der „Lichtarbeiter“ fand ich Phänomene wie die meinen beschrieben, auch in keinem klassischen Verschwörungsbuch. Also dachte ich irgendwann, ich muss wohl so etwas wie eine spirituelle Gabe der luziferischen Seite haben. Auf der Suche nach „Menschen, die mich verstehen“ (so formulierte ich meinen Willen an das Universum) landete ich schließlich beim Thema Mind Control – und ich staunte: Was einige Menschen dort schreiben, das kannte ich. Nur der große Unterschied: Während alle anderen Leidensgeschichten und Feindschaft gegen diese Mind-Control-Macht erzählen, bin ich in meinem Fall nicht gegen diese Macht, sondern mit dieser Macht. Sie foltert mich auch nicht, vielmehr erforschen wir einander gegenseitig – oder jedenfalls war es so gewesen, denn diese Macht „verlässt“ mich bisweilen auch (scheinbar).

Ja, ich kann Ihnen nicht einmal sicher sagen, ob es in meinem Fall wirklich echtes Mind Control ist (und wenn, dann sehr subtiles, hochintelligentes Mind Control), oder ob ich vielmehr manchmal perfekt auf einer bestimmten Raum-Zeit-Linie spiele, was paranormale Phänomene anhäuft, auf diese Weise sozusagen die „Macht des biblischen Gottes“ anziehe.

Ja, sogar an dem magischen 23. September, der ja von manchen Dummköpfen als Tag des Weltuntergangs befürchtet wurde, hatte ich ein außergewöhnliches Erlebnis. Aber ich weiß, wenn man das aufschreibt, wirken die Worte nicht so stark. Einiges muss man einfach erlebt haben. Als ich an diesem Tag die Bibel las, hatte ich das Gefühl, dass aus meinem Herzen regelrecht Energie herausgezogen wurde und ich die Bibel besser nicht weiter lesen sollte. Na, Sie sehen: Das klingt in Sprache ausgedrückt nicht so eindrucksvoll für Sie.

Aber wie wäre es hiermit – und das war etwa am 9. September (auf jeden Fall im September 2017): Ich schaffte es mit Geisteskraft, eine Art Fadenkreuz vor meinen Augen zu erzeugen. Der Blick meiner Augen wurde von einer fremden Macht durch dieses Fadenkreuz gelenkt, sozusagen „Gottes Leitung“ oder auch eine militärische Leitung. Jedenfalls zeigte mir diese Macht, als ich Jan van Helsings Buch „Geheimgesellschaften 3“ las, wo ein Hochgradfreimaurer ein Interview gibt, anhand dieser Kreuzlenkung bestimmte Worte. Allerdings stand ich damals im Kreuzfeuer zweier geistiger Mächte und ich hatte Angst, was ich mit diesem seltsamen Blick alles machen konnte. Jedenfalls spielte ich dann im Geiste auf „Gottes Gnade“. So verschwand zwar das Fadenkreuz (und noch einiges andere wie ein sichtbarer Hologramm-Schleier am Himmel samt Zielkreuzen zweier anderer Mächte), aber dafür verschwand auch diese Macht. Offen gestanden, ich BEREUE es, so FEIGE auf Gottes Gnade hin gespielt zu haben und nicht länger aus Neugier diesem Phänomen nachgegangen zu sein. Wie gesagt, ich habe „Gottes Auge“ oder das „Mind Control Auge“ oder was immer es war, leider wieder verloren. Wie ich schon sagte, all diese Mächte sind NICHT meine Gegner. Sie sind einfach interessant. Offen gestanden, ich will sie wiedersehen. Leider haben diese Mächte mich derzeit so weit verlassen, dass ich im spirituellen Sinne leider ein profaner Mensch „sein muss“. Aber alles hat auch seine strategischen Seiten, denn mein Plan ist klar, und das ist diese Website. Wenn diese spirituellen und paranormalen Mächte mich verlassen, dann spiele ich eben weiter mit DER Stärke, die mich nicht verlässt: Der Macht der Logik und des Verstandes. Und wie mir diese Macht mal offenbarte: „Die Logik ist das Internet“. Den Weg werde ich gehen und dieser (schlechte) Website-Artikel ist ein Anfang.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar