Die Prüfung Psychiatrie – wie ich in der 11. Klasse von ihr davonlief

Die „Prüfung Psychiatrie“ konnte ich bereits in der 11. Klasse machen. Damals wollte mich der Schuldirektor in die Psychiatrie einweisen und drohte mir andernfalls mit Schulverweis. Aber ich bin vor dieser spirituellen Prüfung davongelaufen. Zum Glück machte der Schuldirektor seine Drohung nicht wahr. Das Jahr 2015 erschien mir nun wie ein karmisches Schicksalsjahr, wo ich mit einer alten Prüfung erneut konfrontiert wurde, und diesmal wollte ich sie machen.

Wie mein Schulleiter mit dem Leiter meiner Psychiatrie verbunden ist – von Tatsachen und falschen Verschwörungstheorien

Der Direktor meiner Schule steht auch mit dem Leiter der Psychiatrie in Kontakt, was mir bei meinem „freimaurerischen Erwachen“ im Jahr 2015 sehr schicksalhaft erschien. Ich glaubte, dass beide Männer durch eine Geheimgesellschaft der Freimaurer miteinander verbunden seien oder sich gegen mich verschworen hätten. Damals sah ich mich als eine Art „Auserwählter des Lichts“, der gegen die Weltverschwörer und ihre Neue Weltordnung rebellierte. Ich glaubte so sehr daran, dass der Leiter meiner Psychiatrie ein Eingeweihter einer Geheimgesellschaft sei, der mit vollem Wissen FÜR die Neue Weltordnung und die Weltverschwörer arbeitet, dass ich ihm einmal angstvoll sagte, ich sei ebenfalls für die Neue Weltordnung.

Mit dieser Verschwörungstheorie lebte ich eine Zeit lang, aber sie ist nicht wahr. Nach meiner eingehenden Prüfung kam ich zu dem Schluss, dass der Leiter meiner Psychiatrie nicht das geringste Wissen über die Neue Weltordnung hat und sich auch nicht für die Weltverschwörung der Illuminaten, Freimaurer und Satanisten interessiert. Er ist einfach nur ein profaner Psychiater, fernab von spirituellen und okkulten Dingen.

Auf die Frage, wie er über die Freimaurer denke, sagte er, dies sei nichts für ihn. Damals gab ich ihm auch das Buch „Geheimgesellschaften 3 – ein Hochgradfreimaurer packt aus“ vom Verschwörungsautor Jan van Helsing zu lesen, aber selbst das interessierte ihn nicht weiter. Und mein Schulleiter ist zwar Mitglied im lokalen Lion-Club und war für mich zur Schulzeit der Lehrer, bei dem ich niemals Unterricht haben wollte, aber nach meinem Eindruck lebt auch er einfach nur sein profanes Leben.

Weitere Themen:

Mit geschlossenen Augen in die Psychiatrie geführt – wie ein Freimaurer-Lehrling

Architektur und geometrische Symbole in der Psychiatrie

Schwarze und weiße Quadrate in der Psychiatrie

Zahlen-Symbolik bei meiner Freimaurerloge Psychiatrie

Das Bad und der Speisesaal der Psychiatrie

Kalendersprüche in der Psychiatrie und eine Art „Meisterprüfung“

Die Prüfung Psychiatrie – wie ich in der 11. Klasse von ihr davonlief

Ein „freimaurerischer Altar“ nahe meinem Elternhaus