Verschwörungstheorien – die richtigen Worte sind Verschwörungsforschung und Gesellschaftskritik! Einige Lektionen für Einsteiger.

Lektion 1: Was ist eine Verschwörungstheorie?

Mit „Verschwörungstheorien“ bezeichne ich auf meiner Website die empirische Verschwörungsforschung und alle ernsthaften Theorien, die sich mit der großen Weltverschwörung durch die geheime Elite unseres Planeten beschäftigen. Bei der großen Verschwörung geht es um Stichworte wie: Neue Weltordnung, Geheime Weltregierung, Illuminaten, Freimaurer, Satanisten, Geheimgesellschaften und Außerirdische, aber auch um Themen wie Mind Control, Mikrochips, Chemtrails, Nahrung mit Gentechnik, Freie Energie, paranormale Wissenschaft, Geheimwissen um spirituelle kosmische Gesetze, die wahre Natur des Universums und vieles mehr. Die Weltverschwörung der geheimen Weltregierung lässt sich Jahrhunderte zurückverfolgen und mit der Neuen Weltordnung haben die Verschwörer auch für unsere Zukunft schon viel geplant. Wenn Sie DAVON erfahren, wird Ihr ganzes altes Weltbild umstürzen. Ich habe das im Jahr 2015 auch durchgemacht – und das als EINZIGER von allen Menschen in meinem Umfeld geschafft.

Lektion 2: Warum rede ich von „Verschwörungstheorie“, wenn ich empirische Forschung nach Wahrheit meine?

Auf meiner Website spreche ich meist von „Verschwörungstheorie“ statt von Verschwörungsforschung, Aufklärung oder Gesellschaftskritik. Ich gestehe, das ist UNLOGISCH für Sprachexperten, geradezu abwertend, aber es ist STRATEGISCH, um von Lesern über die Suchmaschinen gefunden zu werden. Ich wähle den Begriff, der sich etabliert hat. Und das ist die „Verschwörungstheorie“.

Lektion 3: Wer sind bekannte Verschwörungstheoretiker und was sind gute Bücher zum Einstieg?

Bekannte Verschwörungstheoretiker beziehungsweise Verschwörungsforscher sind Jan van Helsing in Deutschland (Bücher: „Geheimgesellschaften“, Band 1 – 3) und David Icke in England (Bücher: „Die Wahrnehmungsfalle“, Band 1 + 2). Es gibt noch viele andere Verschwörungstheoretiker und Bücher zu Verschwörungstheorien, aber Einsteigern empfehle ich die Bücher von Jan van Helsing, weil ich Jan van Helsing zu den Pionieren der Verschwörungstheoretiker in Deutschland zähle und er MIR am besten weitergeholfen hat. Die Bücher „Geheimgesellschaften 1“ und „Geheimgesellschaften 2“ finden Sie als E-Books sogar kostenlos. Aber auch die Werke „Geheimgesellschaften 3“ und „Hände weg von diesem Buch“ sind für den Start interessant.

Lektion 4: Verschwörungstheorien für Fortgeschrittene

Wer Sie dann „fortgeschrittener“ sind (das dauert WOCHEN oder MONATE), empfehle ich die Bücher von David Icke, etwa: „Die Wahrnehmungsfalle“ oder „Das größte Geheimnis der Menschheit.“ Ebenso: „Mein Vater war ein Men in Black“ von Jan van Helsing. Aber verstehen Sie wirklich erst mal die Grundlagen mit den Geheimgesellschaften und Illuminaten!

Sie können auch beim Amadeus-Verlag von Jan van Helsing nach Büchern suchen, die Ihrem, Wunsch nach Weiterbildung am meisten entsprechen, denn das Thema Weltverschwörung kann man sich auf verschiedenen Wegen erschließen. Oder suchen Sie Informationen zur Weltverschwörung kostenlos im Internet, etwa die Protokolle der Illuminaten bzw. der Weisen von Zion. Zum gesamten Thema der Verschwörungstheorien gibt es längst viele kostenlose Informationen im Web, aber man muss dafür RICHTIG SUCHEN und FINDEN können, zumal es auch Desinformation gibt.

Lektion 5: Was professionelle Verschwörungstheorien NICHT sind

Also noch einmal: Unter „Verschwörungstheorie“ verstehe ich eine PROFESSIONELLE Verschwörungsforschung zur Weltverschwörung, bei welcher der Verschwörungstheoretiker SO sollte der Begriff der Verschwörungstheorie auch verstanden werden und so VERSTEHEN ihn ernsthafte Verschwörungsforscher! Die Weltverschwörungsforschung ist NICHT das, was dumme Schafe (LINK) oder die intelligenten Gegner der Aufklärung daraus machen. Diese wollen das Wort Verschwörungstheorie als einen Begriff etablieren, der wilde Spekulationen von verrückten Spinnern ohne ernsthafte Logik und Beweise zu irgendwelchen beliebigen Themen beschreibt, wo die große Weltverschwörung der Illuminaten neben einer kleinen Verschwörungstheorie speziell zum 11. September, zum Weihnachtsmarktterror oder gar zum Nachbarn nebenan steht. Seltsamerweise ist die offizielle Wissenschaft VOLL von Theorien ohne viel Logik und wahrhaft überzeugende Beweise und trotzdem findet kein solcher Feldzug gegen sie statt wie gegen die Verschwörungsforscher, die sich mit der Weltverschwörung der geheimen Elite inklusive Außerirdischer beschäftigen.

Lektion 6: Mit Wahrheit und Desinformation bei den Verschwörungstheorien umgehen

Im Ernst: Haben Sie als EINSTEIGER KEINE Angst vor Desinformation beim Thema Verschwörungstheorien. Seien Sie vielmehr kritisch bei Websites, die folgende Strategie fahren: „Theorie X kann nicht wahr sein, weil … das einfach zu unbewiesen, zu unglaublich und phantastisch ist.“ Wer SO denkt, hat eine zentrale Lektion nicht verstanden, nämlich dass die offizielle Wissenschaft und die Massenmedien unter der Leitung der Weltverschwörer (!) stehen und diese WOLLEN NICHT, dass die Menschen von der Weltverschwörung erfahren – und NOCH WENIGER wollen sie, dass die Menschen ernsthaft daran glauben.

Lektion 7: Beschäftigen Sie sich nicht mit kleinen, sondern mit großen Verschwörungstheorien! Mit der WELT-Verschwörung!

Seien Sie kritisch bei Informationen zu „kleinen Verschwörungstheorien“. HIER sollten Sie wirklich nicht zu viel glauben oder zu viel Energie auf die Verschwörungstheorien verschwenden, denn nach dem Lesen der Bücher von Jan van Helsing und David Icke sind Sie geistig bereits viel weiter!

Überhaupt rate ich dazu, sich NICHT so sehr mit den kleinen Verschwörungstheorien zu beschäftigen, also etwa zum Flugzeugabsturz in den Alpen von Andreas Lubitz, mit dem Terror auf dem Berliner Weihnachtsmarkt, kriminelle Aktionen vieler Art … Das ist alles AUCH nur Ablenkung von den ZENTRALEN Verschwörungen – von der großen Weltverschwörung! Und die Weltverschwörer VERSUCHEN, den ohnehin schon abwertenden Begriff der „Verschwörungstheorie“ in diese Richtung kleinzuklopfen.

Ein guter Verschwörungstheoretiker, der längst auf „Illuminaten-Ebene“ oder gar auf „Außerirdischen-Ebene“ denken kann, verliert sich nicht mehr in Verschwörungstheorien zu den „kleinen Vorfällen“ der Massenmedien, etwa den Terror in Paris, sondern fügt zahlreiche Ereignisse unseres Planeten zu einem logischen Ganzen zusammen und untermauert alles so weit wie möglich durch Beweise.

Lektion 8: Es gibt noch Verschwörungstheorien auf der Mittelebene!

Neben den Verschwörungstheorien zu den „großen Themen“ und den „kleinen Themen“ gibt es noch die „mittleren Bereiche der Verschwörungstheorien“, etwa zum Krieg in Syrien, zur Flüchtlingskrise und solche Ereignisse. Hier lohnt sich eine nähere Beschäftigung in Maßen, aber man sollte die große Weltverschwörung der Außerirdischen und Illuminaten noch im Blick haben. Wer diese mittlere Ebene der Verschwörungsforschung mag (ja, wir Menschen haben nun einmal unsere individuellen Interessen …), der findet beim Kopp-Verlag einige lesenswerte Bücher, etwa zur Islamisierung des Abendlandes. Aber es gibt dort auch viel Einstimmung auf bestimmte „aufheizende Ideologien“, was zwar einigen „kleinen Verschwörern“ gegen den Strich geht (etwa den Islam-Strategen, die denken, dass sie Deutschland schleichend für Allah übernehmen können), aber trotzdem im Sinne der großen (!) Weltverschwörer ist!

Lektion 9: Auch professionelle Verschwörungstheoretiker werden von den Weltverschwörern bis zu einem gewissen Grad ausgenutzt

Ja, leider gilt das, was ich in Lektion 8 sagte, in schwächerem Ausmaß für (fast?) ALLE Verschwörungstheoretiker, Jan van Helsing und den Amadeus-Verlag mit eingeschlossen. Auch sein Verlag wird bis zu einem gewissen Grad von den Weltverschwörern beobachtet und für deren Pläne instrumentalisiert. Das sagt mir die LOGIK.

Und ich wäre dumm, wenn ich glauben würde, dass nicht auch mein Artikel seine „Rolle“ in diesem Spiel spielt (ich kann mir die durchaus denken, denn mit meinem Artikel programmiere ich Sie auf eine bestimmte Weise … aber ich fürchte, dieses Thema ist zu hoch für Sie). Ich vermute mal, dass Jan van Helsing das in seinem Fall halbwegs weiß – im Gegensatz zu vielen, vielen anderen Verschwörungstheoretikern, die kostenlos im Web bloggen.

Lektion 10: Sind Verschwörungstheoretiker die Gegner der Weltverschwörer?

Die Gegner der Weltverschwörer sind logischerweise die Verschwörungstheoretiker beziehungsweise Verschwörungsforscher, die man auch Aufklärer und Gesellschaftskritiker nennen könnte. Zumindest ist das EINE Sicht der Dinge.

Denn es sollte nicht verschwiegen werden, dass einige Verschwörungstheoretiker auch freundschaftliche Kontakte zu den Verschwörern pflegen oder dass die Weltverschwörer die Verschwörungstheoretiker gezielt für ihre Pläne ausnutzen. Ja, und nicht zuletzt: Scheinbare Feinde können einander lieben, so scheint es mir.

Ja, selbst ich sehe es nicht so, dass diese hohe, intelligente Elite derzeit mein Feind ist (auch wenn ich KEINE persönlichen Kontakte zu ihr habe, Stand 04.11.2017), sondern meine Probleme habe ich mit den dummen Schafen. WISSENDE dagegen VERSTEHEN einander. Schlimmer sind diese dummen Schafe, die einfach nichts von der Weltverschwörung verstehen wollen.

Und im Ernst, will ich ALLE SCHULD dafür auf die geheime Elite schieben? Ich habe es in meinem realen Leben wirklich mehr mit Schafsköpfen als mit Satanisten zu tun. Und das Problem bei dummen Schafen ist nicht nur, dass sie die Weltverschwörung für eine Phantasie halten, sondern auch nichts von den wahren spirituellen Gesetzen des Universums wissen wollen (siehe Lektion 11).

Lektion 11: Bilden Sie sich auch spirituell weiter, um die Wahrheit über das Universum und die Seelen zu erkennen

Bilden Sie sich parallel zum Bereich der Verschwörungstheorien auch spirituell weiter! Ein Stichwort ist hier „New Age Esoterik“. Lesen Sie also auch Bücher wie „Gespräche mit Gott“ von Neale Donald Walsch, „Gespräche mit Seth“ von Jane Roberts und „Gespräche mit P’taah“ von Jani King. Ja, DAS ist eigentlich noch wichtiger für Ihr Leben als die Verschwörungstheorien! Bei einem Buch von Jan van Helsing finden Sie eine schöne Verbindung beider Themen, nämlich: „Hände weg von diesem Buch“. Meist kommt man über das Thema Theorien zur Weltverschwörung über Umwege auch irgendwie zu den spirituellen Themen wie Reinkarnation und kosmische Gesetze – es GIBT KEINEN Zufall.

Lektion 12: Verschwörungstheoretiker sind Gesellschaftskritiker, doch diese Art von Gesellschaftskritik lernt man im Studium nicht

In gewisser Weise sind Verschwörungstheoretiker Gesellschaftskritiker, die sich mit der Elite der Elite beschäftigen – mit einer Form von höherer Gesellschaftskritik, über die man nicht einmal im offiziellen Studium der Soziologie oder Politikwissenschaft lernt, weil die geheime Elite LOGISCHERWEISE AUCH das Bildungswesen, die Universitäten und die normale Wissenschaft kontrolliert und NICHT will, dass der normale Mensch von der Weltverschwörung samt der Neuen Weltordnung erfährt. DEN ZAUBERTRICK verstehen aber gefühlte 90 Prozent der Menschen nicht.

Wer von einer Verschwörungstheorie zu den Illuminaten hört, aber dann mit Worten kommt wie: „Davon sagen die objektive Wissenschaft und die normalen Medien nichts“, der HAT gegen die Weltverschwörer schon verloren! Denn wie gesagt, LOGISCH denken: NATÜRLICH sagt die „ach so offizielle, objektive, seriöse, professionelle, unabhängige, gemeinnützige, Wissenschaft“ NICHTS darüber (allenfalls nichts Ernsthaftes). Fallen Sie NICHT mehr auf all diese Adjektive herein, die ich Ihnen gerade aufgelistet habe, ebenso nicht auf die dazugehörige visuelle Fassade (etwa Anzüge, professionelles Webdesign, gepflegter Auftritt, sachliche Sprache …). Viele Menschen springen darauf an wie programmierte Roboter. Sie durchschauen diese vielen psychologischen Tricks nie …

Lektion 13: Vielleicht wird man Verschwörungstheorien in naher Zukunft doch an mancher Universität lernen – weil die geheime Elite die Energien der Gegner lieber kanalisiert, als wild wuchern lässt

Achtung, noch etwas, denn ich bin nicht dumm und erahne, wie die Elite denkt: Wenn die Verschwörungstheorien und die Weltverschwörung in naher Zukunft (entgegen meiner Aussage bei Lektion 12) doch einmal vereinzelt Thema im Fach Soziologie oder in der Politikwissenschaft an der Universität oder in den großen Medien sein sollten – dann einzig, weil die Elite sich aufgrund der Entwicklung im Internet entweder für eine gezielte Entschärfungsstrategie entschieden hat oder für eine gezielte Instrumentalisierung der Verschwörungstheoretiker für ihre Zwecke, denn sie passt ihre Strategien den Entwicklungen an. Und das gezielte „salonfähig-machen“ sowie die gezielte „empirische Erforschung, Kategorisierung und Lexikalisierung von Verschwörungstheorien“ kann ein Weg dahin sein.

Oder mit anderen Worten: Die Elite weiß, dass sie besser ein „sanftes Seminar“ zu Verschwörungstheorien an der Uni einführt, als das Feld den echten Verschwörungsforschern im Internet zu überlassen. So kann sie formell auch die ewige Anklage der echten Verschwörungstheoretiker abwenden, dass sie das Thema Weltverschwörung an der Universität ausspare. So im Sinne von: „Seht ihr, wir manipulieren die Universität nicht, sondern dort gibt es jetzt sogar ein paar Seminare zur Weltverschwörung.“

Ich kann mir recht gut denken, wie so ein Seminar ablaufen würde, was der „wissenschaftliche Ansatz“ wäre, und die Studenten werden die feinen Unterschiede zur echten Verschwörungsforschung nicht erkennen. DIE STUDENTEN VERSTEHEN DEN GESAMTEN FALSCHEN „GEIST“ DER „MODERNEN FORSCHUNG“ NICHT! Ohne dass die Studenten es merken würden, würde man die Strategie des „wissenschaftlichen Kleinklopfens“ anwenden. Lesen Sie doch einfach mal, was zum Thema „Verschwörungstheorie“ bei Wikipedia steht (LINK), und Sie bekommen einen ungefähren Eindruck, wie das Thema Verschwörungstheorie in einem Seminar im Studium bearbeitet würde. Na? Durchschauen Sie das psychologische Programm? Natürlich würde man noch ein wenig Oberflächenwissen zu den Illuminaten, Freimaurern und Satanisten einbringen (das Standardwissen, das ohnehin längst seit Jahren im Internet kursiert) und die Studenten schreiben dann ihre Hausarbeiten über Themen wie: „Hat der Illuminaten-Orden tatsächlich existiert? Beweise, Gegenbeweise und reine Verschwörungstheorien.“ Oder: „Sind Verschwörungstheorien ein lukratives Geschäft? Von der wirtschaftlichen Entwicklung der Verschwörungsbuch-Verlage im 21. Jahrhundert.“ Oder: „Umfrage in der Bevölkerung: Wie sehr überzeugen die Verschwörungstheoretiker die Menschen?“ Ein Armutszeugnis gegenüber Werken von Jan van Helsing oder David Icke.

Im Ernst, die Studenten würden entweder trockene Sekundärliteratur durcharbeiten, wiederum geschrieben von gut bezahlten Professoren, welche die Verschwörungstheorie-Szene ohnehin nur „wissenschaftlich betrachten“ würden, statt sich ernsthaft für „die Wahrheit“ zu engagieren, wie es viele Blogger tun.

Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass man den Studenten die Protokolle der Illuminaten besser nicht zum Lesen gäbe oder höchstens mit „sorgfältiger Anweisung des Professors“. Bücher wie David Ickes „Die Wahrnehmungsfalle“ und viele Bücher von Jan van Helsing wären ebenfalls zu gefährlich. Nun ja, oder man dreht einiges wieder sehr geschickt herum, ich könnte mir da auch einiges ausdenken … Aber den größten Sieg hat die geheime Weltelite mal wieder, wenn sie Studenten Bücher von Jan van Helsing zum Lesen geben kann, ohne dass sich in deren Herzen viel regt, weil die Studenten durch ihre gesamte Erziehung so viel psychologische Programmierung erfahren haben, dass sie für die Energielinien der Verschwörungsliteratur einfach nicht mehr empfänglich sind.

Ich habe das ja selbst erlebt: Man kann sogar intelligenten Menschen (auch solche, die „anders als andere sind“) die Bücher der Verschwörungstheorien zum Lesen geben, aber die Menschen REAGIEREN nicht so darauf wie ich, sondern „rationalisieren“ das einfach. Es wird kein „Feuer entfacht“, wie es bei mir der Fall ist. Die haben alle viel zu sehr die Prinzipien der „normalen Wissenschaft“ und der „normalen Medien“ verinnerlicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Verschw%C3%B6rungstheorie

Warum schrieb ich diesen Artikel zu Verschwörungstheorien? Mein Beitrag zur Aufklärung oder sind da andere Interessen?

Ja, ich SAGE es Ihnen INS GESICHT: Dieser lange Artikel hier gibt Ihnen fast schon einen Eindruck davon, wie eine „wissenschaftliche Bearbeitung“ des Themas Verschwörungstheorie an der Uni aussehen könnte (wobei ich stellenweise zu scharf schreibe). Im Ernst, lesen Sie nach meinem Artikel mal die Bücher von Jan van Helsing und David Icke und Sie werden MERKEN, wo der GEWALTIGE Unterschied zwischen einem eher wissenschaftlichen Gerede von mir und den Verschwörungstheorien der ECHTEN Verschwörungsforscher liegt.

Ja, nun, warum schrieb ich diesen Artikel? In erster Linie will ich endlich die richtigen Menschen finden – nein, keine „Ich verstehe dich, ich bin gerne dein Freund“-Menschen, denn ich BRAUCHE KEINE psychologische Gesprächstherapie per E-Mail! Ich bin ein Einzelgänger, ich brauche keine Freunde (mehr) in diesem Sinne. Das mag hart klingen, aber ich habe mich über die Jahre zu einem Logiker entwickelt und DENKEN, nicht „Liebe“, ist meine höchste Leidenschaft. Und schon gar nicht brauche ich diese grausame „Schafsliebe“.

Was ich suche, ist eine NEUE, INTELLIGENTE LEBENSAUFGABE, entweder auf der „Seite des Lichts“ oder auf der „Seite der Dunkelheit“. Bei Interesse melden Sie sich. Ich suche eine außergewöhnliche Chance – OHNE ernsthaft Geld dafür zu verlangen! Ja, so ist es! Ich will einfach nur im Bereich Strategie und Analyse DENKEN können – alleine oder gemeinsam mit anderen intelligenten Menschen – und endlich richtig im „Informationskrieg“ bzw. im „Licht-Schatten-Krieg“ des Weltgeschehens mitspielen, auf der richtigen Ebene. Ich will etwas für die Menschheit tun. Ja, ich bin bereit, alle Brücken zu meinem „normalen Leben“ abzubrechen. (IM ERNST, wie viele andere „aufgeklärte Menschen“ können hier mit mir mithalten? Die meisten lieben trotz allen Verschwörungstheorien ihre kleine, normale, materielle Welt samt Freunden und kämpfen primär dafür, ihre kleine, normale, heile Welt zu erhalten, statt sich richtig dem „strategischen Kriegsdienst“ zu verschreiben). Wie gesagt, ich will KEIN Geld, sondern vielmehr das Gegenteil, also ein Leben, wo ich mir über das Thema Geldausgeben keine Gedanken machen muss, denn es nervt mich, einkaufen zu gehen. Ich brauche einfach nur gutes, gesundes Essen und ein schönes Zimmer. Und ich WAR viermal in der Psychiatrie und da IST fast alles, was ich zum materiellen Leben brauche. Das HABE ich DORT gelernt. Das nur zur ungefähren Vorstellung, was ICH brauche und was ANDERE Menschen so alle brauchen. Ich bin ein Idealist und habe meinen Seelenplan analysiert. Und der nächste logische Schritt wäre etwas Außergewöhnliches. Lesen Sie dafür auch meinen Brief hier, verfasst an Jan van Helsing (LINK), den ich aber bisher nicht abgeschickt habe. Aber Sie können sich ebenso angesprochen fühlen.

Mit anderen Worten: Diese Bloggerei hier ist eine von mehreren Strategien, um mein Ziel bei der einen oder anderen Seite der Macht zu erreichen. Es ist vermutlich die langsamere Strategie. Jedenfalls will ich nicht unbedingt jahrelang ein Blogger sein.

Und in zweiter Linie … nun, falls ich ein paar dumme Schafe mit meinem Artikel zu Verschwörungstheorien aufgeweckt habe, ist mir das recht. Und nein, ich vergesse es nicht: Bis zum Jahr 2015 war auch ich ein dummes Schaf gewesen und wusste nichts von der Weltverschwörung der Illuminaten. Der große Unterschied ist nur, dass bei mir ein Feuer entfacht wurde, ALS ich von der Weltverschwörung erfuhr, was bei vielen anderen Menschen aber nicht funktioniert. Deren Psychologie ist einfach zu vertrackt. Die sind Schachmatt im Geiste.

Im Folgenden finden Sie noch weitere Dinge zum Thema Weltverschwörung, Verschwörungstheorien und Gesellschaftskritik, die ich Ihnen erzählen will.

Der Aufklärung verpflichtete Verschwörungsforschung besteht aus Verschwörungstheorie und Empirie, also empirische Forschung!

Nach der Schule wollte ich Gesellschaftskritiker werden. Daran sehen Sie, dass ich schon früh den Geist eines Verschwörungsforschers entwickelt hatte, aber ich kannte den BEGRIFF nicht! Ich wusste nichts von Verschwörungstheorien. Wobei „Gesellschaftskritik“ eigentlich der richtige Begriff ist, denn Verschwörungsforscher SIND Gesellschaftskritiker – und insbesondere solche, welche die Geheimgesellschaften der Elite kritisieren sowie die Elite der Elite. So gesehen könnte man einen Verschwörungstheoretiker als Gesellschaftsforscher im Sinne von Elitekritiker bezeichnen. Oder warum nicht einfach als Aufklärer? Mit dem Zeitalter der Aufklärung zur Zeit der französischen Revolution ist diese Aufklärung samt dem Kampf um Wahrheit, Humanität und Freiheit nämlich noch lange nicht abgeschlossen.

Beruf Gesellschaftskritiker – was studiert man dafür? Soziologie?

Mit dem Geist des Gesellschaftskritikers studierte ich Soziologie und erzielte die Bestnote 1,0. Und Gesellschaftskritiker wollte ich werden, weil ich an der Schule durch das Schulsystem, meine Mitschüler und Lehrer viel Irrsinn erfahren hatte. Ja, man kann dafür nicht einmal die Illuminaten im engeren Sinne verantwortlich machen oder können Sie mir sagen, warum alle Schüler sich gegen einen verbünden, nur weil er dem Lehrer die Wahrheit sagen und nicht auf Lüge, sondern auf Ehre im Leben spielen will?

Natürlich kann man die Weltverschwörer im weiteren Sinne für diese psychologischen Programmierungen verantwortlich machen (ich kann auch DAZU einen ganzen Aufsatz schreiben), aber irgendwo in dieser Grauzone verläuft einfach die Grenze zwischen der Manipulation und Programmierung durch eine fremde Dunkelmacht und der eigenen Verantwortung fürs logische und moralische Denken. Selbst wenn wir die Verschwörungstheorien und die dunkle Macht der Illuminaten mal außen vor lassen – viele Menschen haben nicht einmal die elementare Lehre von Jesus Christus verinnerlicht, SELBST WENN man sie in der Schule lernt! Wenn die Menschen blind für die Weltverschwörung sind, aber wenigstens „im Herzen gut“ wären, wäre schon einiges erreicht und die Welt wäre eine bessere.

Verschwörungstheoretiker – wer den Beruf des Verschwörungsforschers will, muss ihn sich selbst schaffen. Nicht Arbeitsplatzsuche, sondern kreatives Unternehmertum ist der Weg.

Nach der Schule hatte ich mich lange gefragt, welchen Beruf man wählen muss, um „Gesellschaftskritiker“ zu werden und warum es solche Berufe kaum als bezahlte Arbeitsplätze gibt. Was glauben Sie dann, wie es war, als ich die Bücher zu den Geheimgesellschaften von Jan van Helsing las und bei ihm DAS beruflich verwirklicht fand, was ich immer werden wollte: ein wahrer Gesellschaftskritiker. Ja, mehr noch: Der Verschwörungstheoretiker Jan van Helsing hat auch meine ehemaligen Traumberufe des Autors und des Verlegers verwirklicht und lebt vom Schreiben, während ich mich mit dem zweiten Platz des Lektors begnügt hatte. Ich verdammte mich, dass ich trotz meiner Note 1,0 die Weltverschwörung nicht durch eigenes logisches Denken erkannt hatte, sondern erst jemand wie Jan van Helsing mir die Welt erklären musste.

Andererseits habe ich trotzdem gut nach meiner Seelenlinie gespielt. Zwar kann man sagen, dass eine luziferische Macht mich im Soziologie-Studium auf listige Weise fort von der Gesellschaftskritik und mehr zu den Themen Unternehmertum, Erfolg, Marketing und Unterhaltungsliteratur geführt hat – aber ich hatte bis zum Jahr 2015 Freude an meinem kreativen Beruf gehabt. Aber dann kam die Flüchtlingskrise und von da aus begann ich logisch zu denken, Level für Level und fand schließlich zu den Verschwörungstheorien, sprich zur Verschwörungsforschung.

Hier finden Sie noch einen Artikel, der den Unterschied zwischen den Begriffen Verschwörungstheorie und Verschwörungsforschung erklärt:

Verschwörungstheoretiker und Verschwörungsforscher – oder: Wie aus einer Verschwörungstheorie eine Verschwörungsforschung wird