Wenn Psychiater die Ehre eines Menschen brechen wollen

In meinem psychiatrischen Gutachten steht: „Er zeigte keine Krankheitseinsicht und lehnte eine Olanzapin-Depot-Spritze ab.“

Natürlich zeige ich keine Krankheitseinsicht – weil das ganz einfach falsch wäre! Ein intelligenter Mensch mit Ehre stigmatisiert sich doch nicht als geistig krank! Es wäre gegen meine tiefste Überzeugung, wenn ich mich als krank bezeichnen würde und die Diagnose Paranoide Schizophrenie annähme! Das ist eine Demütigung, eine Schande!

Ich sage es immer wieder: Ich habe nur spirituelle Experimente gemacht. Dabei war ich auch mal auf Irrwegen, aber ich war nicht krank! Ich sehe auch keine anderen Menschen dieser Art als krank an!

Spritze mit Psychopharmaka abgelehnt – ja, logisch, ich bin doch nicht krank!

Im psychiatrischen Gutachten steht weiterhin, dass ich eine Spritze mit Psychopharmaka abgelehnt habe. Ja, logisch, denn geht es noch DEMÜTIGENDER? Mit dieser Spritze bekommt man die Dosis Psychopharmaka für einen Monat gespritzt. Diese Dosis muss der Körper dann langsam abarbeiten, was eine langfristige Blockade von schönen Gefühlen wie Glück und Freude bedeutet. Das ist eine SCHRECKLICHE Vorstellung für mich! Allein das Zusagen zu dieser Spritze wäre ein Akt der Entehrung, ein indirektes Zeugnis für eine Krankheitseinsicht, die ein intelligenter Mensch mit Ehre einfach nicht zeigen DARF!

Die Krankheitseinsicht bei der Diagnose Paranoide Schizophrenie mögen die dummen Schafe unserer Gesellschaft zeigen. Die Intelligenten können denken und erkennen, dass man es beim Phänomen „Paranoide Schizophrenie“ entweder mit spirituellen, paranormalen Mächten zu tun hat (Geistern, Energien, Dämonen …) oder im Gehirn werden künstliche spirituelle Phänomene mit der Technik Mind Control erzeugt, die man seit Jahrzehnten vor der Öffentlichkeit geheim hält. Ich sage damit nicht, dass das kein Problem für die Betroffenen ist. Ich lehne es nur strikt ab, solche Dinge als psychische Krankheit zu bezeichnen!

Fremde Stimmen im Kopf? Wer will da noch von Wahn reden?

Zwar habe ich bisher keine richtigen Stimmen im Kopf gehört wie andere Menschen mit der Diagnose Paranoide Schizophrenie oder Opfer von Mind Control, aber ich appelliere an den gesunden Menschenverstand: Glaubt ein intelligenter Mensch ernsthaft daran, dass man einfach so logische Gespräche im Kopf hört? Glauben Sie ernsthaft daran, dass solche Phänomene eine „krankhafte Fehlfunktion des Gehirns“ sind? Das kann beim Tinnitus der Fall sein, aber doch nicht bei logischen Gesprächen!

Das Phänomen mit den Stimmen und der „Paranoiden Schizophrenie“ ist im spirituellen und technologischen Sinn SO interessant – und profane Ärzte haben nichts Besseres zu tun, als nach einem Fehler im Gehirn zu suchen oder einfach von Psychose und Wahn auszugehen? Bedauerlich!