Wenn Psychiater Freimaurer mit Priestern verwechseln

In meinem psychiatrischen Gutachten steht: „Es kam zu massivem Wahnerleben. Er hatte insbesondere das Erleben, ein großer Priester zu sein.“

Nein, ich spielte nicht Priester, sondern Freimaurer. Das hatte ich sehr deutlich gezeigt. Aber Psychiater wollen nicht wirklich wissen, was einen Menschen tief im Innern bewegt.

Und was die Psychiater als „Wahn“ bezeichneten, war ein experimentelles Spiel. Ich machte in der Psychiatrie GANZ BEWUSST viele spirituelle Prüfungen und Verhaltens-Experimente. Dadurch besiegte ich viele Ängste. Es war kein Wahn, sondern Schauspielerei. Ich wusste immer GENAU, was ich tat – auch wenn es noch so provokant war. Es war ein spannendes Spiel, angelehnt an die Symbolik der Freimaurerei, die Illuminaten, die Bibel, die Numerologie und die Verschwörungsliteratur.

Es war eine der besten Erfahrungen meines Lebens!

Aber Psychiater, die nicht an geistige Mächte glauben, werden viele Patienten nie verstehen. Manchmal glaube ich, die karmische Lektion für all die Ärzte ist es, endlich zu erkennen, dass es höhere Mächte gibt, die das ganze rationale Weltbild umwerfen.