Zentrale Thesen der Protokolle der Illuminaten (Protokolle der Weisen von Zion)

Hier finden Sie meine Zusammenfassung der Protokolle der Weisen von Zion und wie nach diesen Protokollen der Weg zur Weltherrschaft aussieht. Meine Zusammenfassung der Protokolle stellt bereits eine Interpretation dar.

Da in den originalen Protokollen der Illuminaten einige Unklarheiten, Wiederholungen und Widersprüche bestehen, kann sich dies auch in meiner Interpretation widerspiegeln. Am Ende meiner Zusammenfassung der Protokolle der Weisen von Zion finden Sie den Link zu den Original-Dokumenten.

 

1. Protokoll der Weisen von Zion

Gewalt und Lüge sind die Mittel zum Zweck

  1. Wer die Weltherrschaft will, muss alle Mittel nutzen, auch List, Lüge und Gewalt.
  2. Ergreife die Weltherrschaft, bevor es ein anderer tut.
  3. Herrschen wird der Stärkste, denn es gilt das Recht des Stärkeren.
  4. Nimm dir fremdes Staatseigentum, wann immer du kannst.
  5. Handle mit eiserner Hand, denn Herrscher mit Herz und Moral werden von den Stärkeren besiegt.

 

Regiere im eigenen Staat mit Strenge und Gewalt

  1. Regiere mit Gewalt, denn die schlechten Menschen sind viel zahlreicher als die guten.
  2. Erschaffe klare Gesetze und sorge dafür, dass sie strengstens eingehalten werden.
  3. Erziehe das eigene Volk zu absolutem Gehorsam gegenüber dem Herrscher.

… und sorge dafür, dass in gegnerischen Staaten genau das Gegenteil geschieht.

 

Stürze Gegner durch Revolutionen von ihrem eigenen Volk

  1. Viele Völker denken dumm, eigennützig und oberflächlich – nutze das aus.
  2. Bringe Geheimagenten als „Revolutionäre“ ins gegnerische Volk.
  3. Erhitze die Volksmassen durch die Illusion von Freiheit und Gleichheit für alle.
  4. Stürze die sozialen Ordnungen gegnerischer Staaten durch revolutionäre Rebellionen um.
  5. Stürze gegnerische Herrscher durch Revolutionen im Namen der Freiheit und Gleichheit.

 

Werde der neue Herrscher im Chaos schwacher Staaten

  1. Trete im Chaos der Revolution als Retter des gegnerischen Staates auf.
  2. Bringe deine Revolutionäre als neue Führer an die Spitze gegnerischer Staaten.
  3. Biete dem gegnerischen Staat Rettung aus dem Chaos in Form von Kapital an.
  4. Verlange im Gegenzug bestimmte Rechte am gegnerischen Staat.
  5. Herrsche fortan über die Macht des Kapitals und der neuen Rechte im gegnerischen Staat.
  6. Sorge dafür, dass der gegnerische Staat durch deine Kapitalzinsen ewig in deiner Schuld steht und du auf unsichtbare Weise ewige Rechte im gegnerischen Staat erhältst.
  7. Regiere die Völker nach der Revolution durch eine Scheindemokratie, wo die Wahl der Volksvertreter von deinem Kapital abhängt, denn jeder Wahlkampf kostet Geld.

 

Verkleide deine Rechte als Stärkerer

  1. Halte deine Macht als Herrscher unsichtbar.
  2. Verkleide deine Herrschergewalt in staatliche Gesetze.
  3. Verkleide deine Herrschergewalt durch die Macht des Kapitals.

 

Halte als Herrscher dein Wissen und deine Pläne geheim

  1. Verkleide deine wahren Pläne in wohlklingende Lügen.
  2. Halte die Kunst der wahren Politik vor dem Volk geheim.
  3. Lehre nur deine eigenen Kinder die Geheimkunst des Herrschens.

 

Plane den Weg zur Weltherrschaft für lange Zeit und bleib deiner Linie treu

  1. Lass den Plan zur Weltherrschaft einem einzigen intelligenten Kopf entspringen, statt ein Kompromiss aus einer Demokratie der Dummen sein.
  2. Plane den Weg zur Weltherrschaft über Jahrhunderte, denn nur ein langfristiger Denker wird siegen.
  3. Erziehe deine Söhne und Nachfolger so, dass sie deiner Linie folgen.
  4. Erziehe deine Kinder zu disziplinierten, selbstbeherrschten und verantwortungsvollen Persönlichkeiten, die das große Ganze statt ihre kleinlichen Interessen sehen.

 

Halte dein eigenes Volk von verderblichen und verdummenden Einflüssen fern.

… und sorge dafür, dass im gegnerischen Staat das Gegenteil geschieht.

 

Verdumme gegnerische Völker – zersetze gegnerische Staaten von innen.

  1. Verdumme gegnerische Völker durch Drogen und Alkohol.
  2. Verdumme gegnerische Völker durch eine entartete Literatur und Kultur.
  3. Verdumme die Elite gegnerischer Völker durch falsche Formen von Bildung.
  4. Verleite die Elite gegnerischer Völker dazu, Luxus und Prunksucht mit Intelligenz gleichzusetzen.
  5. Schleuse für all diese Zwecke falsche Vorbilder in gegnerische Völker ein.

 

… und errichte in deinem eigenen Staat eine Aristokratie, die sich auf Intelligenz statt auf Tradition gründet.

 

Bringe mächtige Gegner auf deine Seite

  1. Bringe mächtige Schlüsselpersonen durch materielle Wohltaten auf deine Seite.
  2. Nutze alle menschlichen Schwächen bei deinen Gegnern aus.
  3. Besteche und erpresse alle Gegner, damit sie nicht gegen dich handeln.

 

Vereine Strenge mit einer Gerechtigkeit, die das Volk versteht

  1. Sei als Herrscher streng, aber gerecht.
  2. Halte durch Hinrichtungen deiner Gegner den Schrecken in deinem Staat aufrecht, um das Volk zu Gehorsam zu erziehen.

 

Durch absoluten Gehorsam läuft deine Staatsmaschine am besten.

  1. Erziehe alle Klassen der Gesellschaft zu absoluten Gehorsam gegenüber dem Herrscher, denn so gelangen große Pläne am besten zu Erfolg.
  2. Eine hoch entwickelte Zivilisation ist das Werk eines guten Führers statt von liberalen, planlosen Demokraten.

 

2. Protokoll der Weisen von Zion

Verwickle andere Herrscher in ewige Kriege ohne Ergebnisse.

  1. Vermeide, dass Kriege anderen Herrschern Landgewinne bringen.
  2. Sorge dafür, dass Kriege sich auf das wirtschaftliche Gebiet übertragen.

… denn auf dem Wirtschaftsgebiet gewinnen wir.

  1. Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte (wir).

… denn Kriege kosten Geld und wir haben das Kapital für beide Seiten.

  1. Sei vordergründig der Freund beider Seiten.

 

Mache Geld zu deiner größten Stärke.

 

Erschaffe internationale Konflikte durch Kriege und Wirtschaftskriege

  1. Verwickle alle Länder in Kriege ohne Lösung.
  2. Halte die Länder durch Finanzierung aller Seiten gleich stark.
  3. Fördere so den Wunsch nach einer internationalen Regierung.
  4. Erschaffe eine internationale Regierung aus deinen Vertretern zur Beseitigung dieser Konflikte.
  5. Trete als Retter und Wohltäter aller Länder auf.
  6. Herrsche durch deine eigene internationale Regierung über alle Nationen.
  7. … und beseitige auf diese Weise die nationalen Rechte.

 

Wähle Staatsbeamte nach sklavischem Gehorsam aus.

  1. Absoluter Gehorsam der Beamten lässt einen Staat am besten funktionieren.
  2. Wähle deshalb deine Staatsbeamten nach dem Kriterium des Gehorsams aus.
  3. … und erst sekundär nach Intelligenz und Fähigkeiten.

 

Gib jedem Menschen im Staat nur so viel Wissen, wie er für seine Aufgaben braucht.

  1. Sichere dir deine Herrschaft durch Geheimwissen und intellektuelle Überlegenheit.
  2. Gib allen Staatsbeamten und sonstigen Menschen nur so viel Wissen und Bildung, wie sie zur Erfüllung ihrer Aufgaben brauchen.
  3. Halte die Beamten und das Volk auf diese Weise abhängig von dir als allwissenden Herrscher.
  4. … denn dumme Menschen kannst du leichter nach deinen Plänen lenken.

 

Erziehe nur deine Söhne und die oberste Elite zu wahrer Weisheit

  1. Erziehe deine Kinder von Kindheit an zum Herrschen.
  2. Sei anderen Herrschern voraus, indem du deine Kinder zum internationalen Herrschern über die ganze Welt erziehst, statt nur zum Herrschen über das eigene Reich.
  3. Lehre deine Söhne die Herrscherkunst durch das Studium der gesamten Geschichte der Welt.

… und verführe deine Gegner zu falscher Weisheit.

 

Verdumme deine Gegner durch falsche Wissenschaft

  1. Verleite deine Gegner dazu, nichts aus der Geschichte zu lernen.
  2. Verleite deine Gegner dazu, sich nach falschen Theorien statt praktischer Erfahrung zu richten.
  3. Verdumme das gegnerische Volk, die gegnerische Elite und den gegnerischen Herrscher.
  4. Passe alles falsche Wissen an den Charakter des jeweiligen Volkes und den Zeitgeist an.
  5. … und sorge dafür, dass das gegnerische Volk stolz auf sein wertloses Wissen ist.
  6. Lenke heimlich die gegnerischen Medien, damit diese das Vertrauen in das falsche Wissen fördern.
  7. Verdumme die Gegner zusätzlich, indem du sie zu oberflächlichen Unterhaltungen verführst.

 

Gewinne die unsichtbare Macht über alle Medien des Gegners

  1. Kontrolliere die Medien deiner Gegner (etwa durch Geld und Bestechung).
  2. Kontrolliere durch die Medien das Wissen und die Meinung des gegnerischen Volkes.
  3. … und lenke das gegnerische Volks durch die Macht der Medien.

 

3. Protokoll der Weisen von Zion

Trenne beim Gegner Herrscher und Volk voneinander.

  1. Bringe das gegnerische Volk dazu, nicht mehr auf seinen Herrscher zu hören.
  2. Bringe den Herrscher dazu, nicht mehr auf sein Volk zu hören.
  3. Bringe Herrscher und Volk im Gegensatz zueinander.
  4. Fördere Überheblichkeit und Stolz auf beiden Seiten.
  5. … während du im eigenen Staat das Gegenteil lehrst: Der Herrscher braucht das Volk und das Volk den Herrscher. Nur im Einklang beider Mächte ist ein Staat stark.

 

Nutze den Ehrgeiz und Machthunger der Menschen aus.

  1. Zerstöre die Ordnung gegnerischer Staaten durch ehrgeizige Aufsteiger aus den eigenen Reihen.
  2. Erschaffe Gegensätze und Machtkämpfe im gegnerischen Volk quer durch alle Schichten.
  3. Bringe alle Beamten, Parteien und Volksgruppen in Gegensatz zueinander.
  4. Verwickle alle Machtgruppen des gegnerischen Staates in interne Kämpfe.

 

Verführe die gegnerischen Beamten dazu, selbst Herrscher sein zu wollen

  1. Verführe die gegnerischen Beamten zum Missbrauch ihrer Macht.
  2. Verführe gegnerische Beamte dazu, selbst um den höchsten Platz in ihrem Staat zu kämpfen.
  3. Verwandle gegnerische Staaten in Arenen für Parteikämpfe.
  4. Sorge dafür, dass die gegnerische Elite unter sich streitet.

 

Zerstöre die Ordnung eines gegnerischen Staates durch die Idee der Demokratie

  1. Verbreite die Idee der Demokratie in gegnerischen Staaten.
  2. Erhitze das gegnerische Volk durch heißblütige demokratische Redner.
  3. Sorge dafür, dass das Volk die stabile Herrschaftspyramide nicht mehr will.
  4. … und in blindem Zorn die alte Ordnung des eigenen Staates zerschlägt.
  5. Trete als Retter aus dem Chaos der Demokratie auf und schaffe eine neue Ordnung.

 

Versklave das Volk, ohne dass es seine Ketten merkt: durch Armut und Hunger

  1. Armut kettet ein Volk besser an schwere Arbeit als jede direkte Sklaverei.
  2. Beherrsche das Volk durch Hunger.
  3. Halte das Volk durch niedrige Einkommen in Armut und schwerer Arbeit.
  4. Mache lange, schwere Arbeit zur Grundlage für das tägliche Überleben.
  5. … und sorge durch Hunger und Arbeit dafür, dass das Volk weder den Willen noch die Kraft zum Widerstand hat.

 

Mache das Volk blind für den Gegensatz von Recht und Wirklichkeit

  1. Verankere in deiner Verfassung viele wohlklingende Rechte für das Volk.
  2. Erwecke im Volk die Illusion, dass es viele Rechte hat.
  3. Mache das Volk durch Propaganda blind dafür, dass viele Rechte reine Ideen sind.

 

Entmachte deine größten Gegner in der Elite

  1. Entmachte den traditionellen Adel, denn dieser versteht von Herrschaft noch das meiste und ist durch seine Macht und sein Wissen deine größte Konkurrenz.
  2. Entmachte alle Kapitalisten, die nicht aus deinen eigenen Reihen stammen.
  3. Spiele den Befreier des Volkes von dem bösen Adel und den unbarmherzigen Kapitalisten.
  4. Umgebe dich mit dem Deckmantel der Humanität bei gleichzeitiger Diffamierung deiner Gegner.

 

Lenke gegnerische Völker durch Not: die kostenlose Armee

  1. Fördere Hungersnöte, Wirtschaftskrisen, Neid und Hass in gegnerischen Völkern.
  2. Fördere die Rebellion gegnerischer Völker gegen alle Einrichtungen, die du beseitigt sehen willst.
  3. Lass das gegnerische Volk durch seinen Zorn alles kleinschlagen, was deinen Plänen entgegensteht.

 

Lehre in deinem eigenen Volk das Ideal der Herrschaftspyramide

  1. Lehre in den Volksschulen den sozialen Aufbau eines stabilen Staates.
  2. Lehre in deinem Volk den Sinn von gesellschaftlichen Klassen, Berufsständen und Arbeitsteilung nach dem Prinzip der Herrschaftspyramide.
  3. Lehre dein Volk, dass es schon von Natur aus keine Gleichheit aller Menschen gibt.
  4. Lehre dein Volk, das bestimmte Arbeiten auf bestimmte Kreise beschränkt sein müssen.
  5. … damit es deine Staatsordnung anerkennt.

 

… und verführe die Völker deiner Gegner zu falschen Lehren vom Staat:

  1. Verbreite durch Bücher und Wissenschaftler Irrlehren von Gleichheit und Gerechtigkeit.
  2. Zerstöre das Verständnis des Volkes für die natürliche Ordnung eines stabilen Staates.
  3. Erschaffe Klassenbewusstsein und fördere Klassengegensätze.
  4. Entfache Zorn wegen scheinbarer sozialer Ungerechtigkeit.
  5. Fördere Kämpfe der niederen Klassen gegen höhere Klassen.
  6. Fördere ein Missverhältnis von Bildung und Arbeit durch den klassenlosen Staat.
  7. Sorge dafür, dass im gegnerischen Staat aufgrund falscher sozialer Gerechtigkeit Arbeitsplätze immer weniger nach Bildung und Talent verteilt werden.

 

Erlange das Gold der Welt, um die Welt über das Gold zu beherrschen.

  1. Strebe danach, Herr des Goldes zu sein, denn über Gold lenkt man die Menschen am besten.
  2. Wenn du Herr des Goldes bist, beherrsche die Welt fortan indirekt über das Gold.
  3. Über das Gold und Geld bist du indirekt Herr über die Wirtschaft und das Militär aller Länder.

 

Erzeuge künstliche Wirtschaftskrisen im Land deiner Gegner

  1. Erzeuge durch gezielten Geldfluss künstliche Wirtschaftskrisen im Land deiner Gegner.
  2. Entfache durch Wirtschaftskrisen den Zorn des gegnerischen Volkes.
  3. Fördere Klassenfeindschaften in gegnerischen Völkern.
  4. Sorge dafür, dass die Arbeiterklassen in Zorn die höheren Klassen enteignen und so deine größten Gegner ruinieren.

 

Regiere im eigenen Staat mit Strenge und unterdrücke jeden Aufruhr

… und verführe den gegnerischen Staat dazu, mit Liberalismus, Nachsicht, Moral und Gnade zu regieren.

… bis das Volk so überheblich wird, dass es die Regierung stürzt.

 

Verführe gegnerische Völker zur Selbstüberschätzung und Größenwahn

  1. Bringe gegnerischen Völkern die Idee der Freiheit und Selbstregierung ohne Herrscher.
  2. Bringe gegnerische Völker dazu, ihre Herrscher zu stürzen.
  3. Überlasse gegnerische Völker eine Zeit lang dem Chaos der Selbstverwaltung.
  4. Schaue zu, wie der Größenwahn der Enttäuschung weicht.
  5. Warte darauf, bis das gegnerische Volk nach einem neuen Führer sucht.
  6. Trete als neuer Führer des herrenlosen Volkes auf.

 

Sei eine internationale Macht, unabhängig von Staaten und Nationen

  1. Herrsche über die unsichtbare, internationale Macht des Geldes.
  2. Erschaffe solche Staatsbündnisse, dass dich immer andere Staaten schützen, wenn dich ein Staat angreift.
  3. Sorge dafür, dass deine Leute immer in andere Staaten fliehen können und dort willkommen sind.

 

Verderbe gegnerische Völker durch Propaganda und Ideologien

  1. Das einfache Volk lässt sich von liberalen Schlagworten blenden – nutze das aus.
  2. Herrsche durch die Macht der Begriffe: „Demokratie“ statt „Diktatur“, „Minister“ statt „Könige.“
  3. … und schau zu, wie das Volk von sich aus die Gerechtigkeit verdrehen wird.
  4. … und Verbrechen duldet, wenn sie nur in die richtige Sprache gekleidet sind.
  5. Als Folge davon werden Gerechte verurteilt und Schuldige freigesprochen, was den gegnerischen Staat noch weiter verdirbt.

 

Viele Verbrechen der Könige, die das Volk in alten Monarchien empört hätte, duldet es plötzlich, wenn sie durch demokratisch gewählte Volkvertreter geschehen.

 

4. Protokoll der Weisen von Zion

Beherrsche gegnerische Völker nach dem Chaos einer Revolution durch unsichtbaren Despotismus

  1. Erschaffe geheime Organisationen, die einen chaotischen gegnerischen Staat fortan nach deinem Plan leiten.
  2. Herrsche über gegnerische Staaten durch eine unsichtbare Macht.

 

Zerstöre in gegnerischen Völkern den Glauben an Gott und eine gerechte, gottgewollte Ordnung.

  1. Der Glaube an Gottes Gerechtigkeit fördert Frieden und Bescheidenheit sowie die Anerkennung der staatlichen Ordnung im Sinne von Gottes Willen. Fördere den Gottesglauben in deinem eigenen Staat – um dich als Herrscher vor Gottes Gnaden zu legitimieren –, aber zerstöre den Gottesglauben in den Staaten deiner Gegner.
  2. Ersetze in gegnerischen Völkern den Glauben an Gott durch Materialismus.
  3. Ersetze spirituelle Bedürfnisse durch materielle Bedürfnisse.
  4. Ersetze Fragen zur göttlichen Gerechtigkeit durch Fragen zur materiellen Gerechtigkeit.
  5. Enttäusche die Menschen durch Missstände und Skandale in ihrer eigenen Religion.
  6. Verführe die Menschen zur Gottlosigkeit.
  7. Gottlose Menschen rebellieren mehr gegen materielle Ungleichheit als Gläubige– nutze das aus.
  8. Fördere Krieg, Neid, Habgier und Missgunst in dem gottlosen gegnerischen Volk.

 

Gib gegnerischen Völkern keine Zeit zum Nachdenken über Gott und die Welt

  1. Konzentriere die Aufmerksamkeit gegnerischer Völker auf Handel und Gewerbe, sodass sie über die Welt nicht nachdenken und keine höheren Einsichten gewinnen.
  2. Sorge durch das Streben nach Materialismus dafür, dass alle Völker nur auf den eigenen Vorteil bedacht sind und den gemeinsamen Feind nicht bemerken – das Geld, dessen Herr du bist.

 

Fördere Börsenspekulationen in einem Spiel, das du selbst leitest

  1. Enteigne die Kapitalisten, die nicht zu deinem Volk gehören, durch das Glückspiel an der Börse.
  2. Fördere die Lust an Spekulationen an der Börse bei gegnerischen Industriellen.
  3. Leite selbst das Spiel an der Börse, sodass du immer gewinnst.
  4. Fördere die Sucht der Kapitalisten nach noch mehr Gold und Geld.

 

Fördere den Kampf der gegnerischen Arbeiter gegen die gegnerische Schicht der Intelligenz

  1. Fördere materielle Bedürfnisse unter gegnerischen Arbeitern.
  2. Fördere Klassenkämpfe zwischen gegnerischen Arbeitern und der gegnerischen Intelligenz – denn Letztere sind deine größeren Gegner im Kampf um die Macht.
  3. Verderbe die Arbeiterschicht so weit, dass sie nur um eigene Reichtümer und aus Hass auf die oberen Schichten kämpft und nicht so sehr, weil sie wirklich Gutes tun und wahre Gerechtigkeit sehen will.
  4. … so rechtfertigst du später leichter, warum das Volk einen neuen, wahrhaft gerechten Führer braucht.

 

5. Protokoll der Weisen von Zion

Verderbe alle gegnerischen Völker, um deine Gewaltherrschaft zu rechtfertigen

  1. Vernichte die Moral und den Gottesglauben aller gegnerischen Völker.
  2. Verderbe die gegnerischen Völker durch Materialismus, Bestechung und Verführung zu Betrug und Kriminalität.
  3. Legitimiere auf diese Weise deine eigene Gewaltherrschaft, denn scheinbar könne ein Herrscher, der auf wahre Gerechtigkeit bedacht ist, ein unmoralisches Volk nur mit eiserner Hand regieren.

 

Verführe gegnerische Staaten zum Föderalismus, während du selbst deinen Staat nach den Prinzipien des Zentralismus aufbaust.

  1. Staaten, in denen alle sozialen Kräfte unter einer zentralen Regierung vereint sind, sind stärker und disziplinierter als Staaten, wo eine demokratische Aufteilung aller Kräfte herrscht.
  2. Verführe gegnerische Staaten zum demokratischen Liberalismus mit losen Zügeln, während du deinen eigenen Staat wie das Räderwerk einer Maschine organisierst.

 

Erobere liberale, chaotische Staaten und beseitige dort nach und nach alle Freiheiten

  1. Vertreibe durch deine eigenen Revolutionäre gegnerische Herrscher von ihrem Thron.
  2. Werde zum neuen Herrscher gegnerischer Staaten, der angeblich die erkämpften Freiheiten des Volkes bewahren will.
  3. Beseitige nach und nach alle Freiheiten und allen Liberalismus im eroberten Staat.
  4. Verwandle auf schleichende Weise eine Demokratie in eine Diktatur.

 

Zerstöre in gegnerischen Staaten den Glauben an Herrscher vor Gottes Gnaden

  1. Zerstöre in gegnerischen Staaten den Glauben daran, dass ein Herrscher zu Recht auf seinem Thron sitzt, weil er Herrscher vor Gottes Gnaden geworden ist.
  2. Fördere den Glauben, dass Herrscher nur gewöhnliche Menschen wie das einfache Volk seien, die zu Unrecht auf dem Thron sitzen und nur willkürlich durch ihre Geburt, statt durch wahre Leistung dorthin gelangt sind.
  3. Fördere im Volk den Glauben, dass jeder Mensch die gleichen Rechte auf den Herrschersitz hat, damit die Ehrgeizigen und Zornigen den alten Herrscher stürzen.
  4. Sei selbst derjenige, der diesen Kampf um die fremde Herrscherkrone gewinnt.

 

Lenke die Menschen durch die Macht der sozialen Maßnahmen

Lenke die Menschen durch die latenten Mächte der Verwaltung, Gesetze und sozialen Maßnahmen.

 

Lenke die Menschen durch scheinwissenschaftliche Theorien und Phasen

  1. Konstruiere scheinwissenschaftliche Theorien zu deinen Gunsten und lenke durch den Verweis auf diese Theorien das eigene und das gegnerische Volk.
  2. Zergliedere alle Begriffe so, wie es für deine eigenen Herrschaftsinteressen dient. Verwende beispielsweise den Begriff der Freiheit immer so, wie es dir zur Beeinflussung der Volksmassen dient.

 

Bringe dem gegnerischen Volk eine gewisse Gleichgültigkeit gegenüber seinem Herrscher bei

Bringe einem gegnerischen Volk bei, dass es gleichgültig sei, aus wessen Blut sein Herrscher stammt. Wichtiger sei, dass der Herrscher sich um das Volk sorgt. Auf diese Weise kannst du gegnerische Völker leichter übernehmen.

 

Fördere Uneinigkeiten unter gegnerischen Völkern, aber Einigkeit unter deinen Bündnispartnern

  1. Um die Weltherrschaft zu erlangen, verhindere große Bündnisse aller gegnerischen Völker.
  2. Schaffe Teilung und Trennung zwischen allen gegnerischen Völkern.
  3. Bringe alle gegnerischen Völker in Feindschaft und Gegensatz zueinander.
  4. Fördere gegensätzliche Interessen in gegnerischen Völkern.
  5. … beispielsweise durch Kämpfe zwischen Rassen, Religionen, Traditionen und Kulturen.
  6. Sorge in deinem eigenen Reich und bei deinen Bündnispartnern für einen starken Zusammenhalt – auch trotz Unterschieden.
  7. Sorge dafür, dass alle gegnerischen Staaten ein Bündnis gegen dich als schädlich für die eigenen Interessen sehen, beispielsweise weil du die Macht hast, den Handel, die Wirtschaft und den Geldfluss zu blockieren oder diese Länder mit Krieg zu drohen.

 

Sei beim Weg zur Weltherrschaft genialer und schneller als alle Gegner

  1. Um die Weltherrschaft zu erlangen, sei schneller als alle Gegner.
  2. … und dies ist ein Wettlauf, der bereits vor Jahrtausenden seinen Anfang genommen hat.
  3. Wer erst heute anfängt, kommt zu spät.

 

Beherrsche das Geld, denn Geld herrscht über jede Staatsmaschine

  1. Beherrsche das Gold, denn Gold ist der Motor jeder modernen Staatsmaschine.
  2. Beherrschst du das Gold, beherrschst du alle Staaten.
  3. Verbreite deinen Goldstandard bzw. deine Form von Geld und Kapital in allen Ländern.
  4. Sobald dein Geld das einzige Geld auf der Welt ist, ist das Monopol des Geldes in deinen Händen.
  5. … und damit auf unsichtbare Weise die Weltherrschaft.

 

Durch das Recht des Kapitals erhält die industrielle Elite politische Macht – deine Elite.

  1. Spanne ein Netz aus deiner Elite quer durch alle Nationen.
  2. Lass deine Elite in allen Nationen zu Großindustriellen heranwachsen und durch die Macht des Kapitals politische Macht erlangen.
  3. Herrsche über die Welt durch dieses Machtnetz deiner Kapitalisten, die in allen Ländern politische und wirtschaftliche Macht erlangt haben.
  4. Unterdrücke fremde Völker mit Ausbeutung durch deine Kapitalisten.

 

Bewaffne und entwaffne die Völker, wie es für deine Interessen dienlich ist.

  1. Bewaffne gegnerische Völker, wenn du sie in Kriege gegeneinander verwickeln willst.
  2. Entwaffne dein eigenes Volk und deine unterworfenen Völker.

 

Nutze alle Leidenschaften, Gedanken und Ideen eines Volkes zu deinem Vorteil.

  1. Jedes Volk hat seine Leidenschaften, Gedanken und Ideen – nutze sie aus.
  2. Profitiere von der Intelligenz anderer Völker, nutze deren Wissen.

 

Erziehe das eigene Volk dazu, mit einem glorreichen Schein zufrieden zu sein

  1. Gewöhne deinem Volk das kritische Denken ab, denn Denken erzeugt Widerstand.
  2. Berausche das Volk mit großen Worten und leeren Reden.
  3. Berausche das Volk durch große Versprechungen.
  4. Erziehe dein Volk so, dass es Worte für Taten nimmt.
  5. Erziehe dein Volk so, dass es glorreichen Schein für Wahrheit nimmt.
  6. Gib allen staatlichen Einrichtungen eine Fassade der Wohltaten fürs Volk.
  7. Gib allen staatlichen Einrichtungen den Schein von Transparenz und Fortschritt.

 

Schwäche die politische Meinung fremder Völker durch Verwirrung und Langeweile

  1. Eigne dir die liberalen Ideen aller gegnerischen Parteien an.
  2. Lass deine Redner so lange zum Volk sprechen, bis alle sich gelangweilt abwenden.
  3. Verwirre die öffentliche Meinung durch Meinungsvielfalt und Widersprüche.
  4. … bis das Volk zur Einsicht kommt, besser gar keine Meinung zu politischen Themen zu haben.
  5. … und sich deiner politischen Weisheit ergibt.
  6. Diese Gleichgültigkeit erleichtert es, Politik ohne Rücksicht auf das Volk zu machen.

 

Spalte ein Volk durch eine Vielfalt an Traditionen, Verhaltensregeln und Subkulturen

  1. Erschaffe in Völkern eine Vielfalt an Sonderkulturen und Subkulturen.
  2. Teile ein Volk in viele kleine Kulturen und Interessengruppen auf.
  3. … bis sich die Menschen untereinander nicht mehr verstehen.
  4. … und keiner sich im dem Chaos mehr zurechtfindet.
  5. Durch die Vielfalt an Milieus innerhalb eines Volkes verhinderst du großen Widerstand gegen dich.

 

Unterdrücke die persönliche Tatkraft bei großen Persönlichkeiten

  1. Es gibt nichts Gefährlicheres als große Persönlichkeiten, die wirklich etwas tun.
  2. Erziehe die Menschen zu hilfloser Ohnmacht statt zu mutigem Handeln.
  3. Entmutige große Persönlichkeiten durch die Vielfalt an Subkulturen.
  4. … sodass diese Persönlichkeiten von ihrem eigenen Volk nicht verstanden werden, weil jede Subkultur ihre eigenen Verhaltensregeln und Sprachgewohnheiten hat.

 

Spiele alle nach Freiheit strebenden Völker, Klassen und Subkulturen gegeneinander aus.

  1. Wenn alle Menschen nach Freiheit streben, gibt es Konflikte mit den Freiheiten anderer – nutze das aus.
  2. Ermüde alle gegnerischen Völker durch Freiheitskämpfe und Enttäuschungen.
  3. Biete deine eigene internationale Regierung als Lösung für alle völkischen Konflikte an.
  4. … und beherrsche fortan alle Völker über einen Verwaltungsapparat, der die Rechte aller nach deinen Prinzipien von Gerechtigkeit regelt.

 

6. Protokoll der Weisen von Zion

Sammle die Reichtümer der Welt über Jahrhunderte

Um die Welt zu beherrschen, sammelt man am besten alle Reichtümer der Erde, denn alle Regierungen lassen sich indirekt über das Geld und begehrte Rohstoffe beherrschen.

 

Erschaffe wirtschaftliche Monopole auf der Welt durch deine Elite

… und vernichte alle gegnerischen Kapitalisten.

 

Erschaffe eine internationale Regierung, die als Wohltäter all derer Staaten erscheint, die sich ihr freiwillig unterwerfen

… und mache deine internationale Regierung dadurch für alle Staaten der Welt attraktiv.

 

Enteigne alle Grundbesitzer

  1. Enteigne alle Menschen, die große Ländereien besitzen, denn durch Selbstversorgung können sie sich von deiner Herrschaft bis zu einem gewissen Grad unabhängig machen. Sei Herr über alles Land in deinem Staat.
  2. Erhöhe die Steuern auf Grund und Boden, bis der Grundbesitz der Menschen so weit verschuldet ist, dass du ihn dir aneignen kannst.

 

Entziehe den gegnerischen Kapitalisten das Kapital durch Börsenspekulationen

  1. Raube den gegnerischen Industriellen das Kapital durch Verführung zu Börsenspekulationen. So können sie kein großes Vermögen anhäufen, mit dem sie den Grundbesitz des eigenen Volkes von Schulden befreien könnten. Halte deine Gegner in ewiger Schuld.
  2. Zerstöre die Unternehmen deiner Gegner, indem du sie zum Glücksspiel an der Börse verführst.
  3. … und sie zu großem Luxus ermunterst, der ihr Vermögen verschlingt, sodass diese Kapitalisten kein Geld mehr ins Unternehmen zum Ausbau der wirtschaftlichen Macht investieren können.

 

Verspreche den Arbeitern einen höheren Arbeitslohn, um sie auf deine Seite zu bringen

  1. … und erhöhe gleichzeitig die Preise aller Waren des täglichen Bedarfs.
  2. So ist der Arbeiter zufrieden, ohne einen echten Vorteil zu haben.
  3. Arbeite mit solchen Illusionen, um die Menschen zufriedenzustellen.

 

Zerstöre in gegnerischen Staaten die Arbeitsmoral

  1. Bringe Alkohol und Anarchie unter die Arbeiter des gegnerischen Volkes, sodass alle Wirtschaftsbetriebe weniger produktiv sind.
  2. Verführe die gegnerischen Arbeiter zu Disziplinlosigkeit, Müßiggang, Vergnügen und Faulheit,
  3. … und verschleiere deine List hinter dem Wunsch, den Arbeitern zu einem menschenwürdigeren Leben in der herzlosen Wirtschaftswelt zu verhelfen.

 

7. Protokoll der Weisen von Zion

Schaffe ein starkes Militär und eine starke Polizei

… um das Chaos in fremden Staaten zu beherrschen, das du selbst geschaffen hast.

 

Vernichte den Adel und die Intelligenz in gegnerischen Staaten

  1. Enteigne alle Menschen in gegnerischen Staaten, bis es dort nur noch Proletarier, Polizei und Soldaten gibt.
  2. Drücke Aufstände bei Bedarf mit Polizei und Soldaten nieder.

 

Verwirre alle Staaten der Welt durch Netz aus komplizierten wirtschaftlichen, politischen und finanziellen Verträgen

  1. … in dem nur noch du selber dich auskennst.
  2. Mache fortan Verhandlungen und Geschäfte mit den Staaten zu deinem Vorteil.
  3. Trete bei jedem Staat als Wohltäter und Retter auf, während du in Wahrheit Verträge zu deinem Vorteil machst.

 

Verstärke Gegensätze und Feindschaft unter deinen Gegnern …

… um durch diese Feindschaften Bündnisse gegen dich zu verhindern.

 

Drohe allen Staaten, die sich dir widersetzen, mit Krieg durch andere Staaten.

  1. Erschaffe dir als Herrscher ein solches Macht- und Beziehungsgeflecht, dass du jedem Staat mit Krieg durch die Nachbarstaaten drohen kannst.
  2. Sollten sich mehrere Staaten gegen dich verbünden, dann entfessle einen großen Krieg.
  3. Sei stets derjenige, der die Fäden für Krieg und Frieden in der Hand hält – und lass alle Staaten dies wissen. Sei Herr über Krieg und Frieden auf der Welt.

 

Halte deine wahren Pläne vor deinen Gegnern geheim

  1. Mache Diplomatie gegenüber deinen Gegnern, wo Worte und Taten nicht übereinstimmen.
  2. … und verdumme deinen Gegner, damit er dies nicht merkt.

 

Bringe alle großen Medien der Gegner unter deinen Einfluss

… um im Gegenvolk die öffentliche Meinung bestimmen zu können.

 

8. Protokoll der Weisen von Zion

Kämpfe mit allen Machtmitteln der Sprache, des Rechts und der Zivilisation gegen deine Gegner

  1. Sei ein Meister der Gesetzbücher und der juristischen Sprache.
  2. Besiege deine Gegner durch eine gewandte Interpretation des Rechts und durch juristische Spitzfindigkeiten.
  3. Kleide alle verbrecherischen Pläne in Worte höchster Erhabenheit und Moral.

 

Beeinflusse die Kultur und Gesellschaft deiner Gegner durch Gelehrte aus deinen Reihen

  1. Bilde Gelehrte im gesellschaftlichen Leben deiner Gegner aus und sende sie zu deinen Gegnern.
  2. Unterwandere auf diese Weise die Felder der Publizistik, der Verwaltung und des Rechts.
  3. Unterwandere alle Geistesrichtungen, Klassen und Berufe deiner Gegner durch eigene Gelehrte.
  4. Lenke alle gegnerischen Kräfte durch diese Gelehrte nach deinen Plänen.

 

Bringe in deinem Staat jedem Menschen seine Nützlichkeit in der Herrschaftspyramide bei

… und sorge dafür, dass die gegnerischen Herrscher das nicht tun.

… und im gegnerischen Staat alle Menschen nur für ihren eigenen Vorteil arbeiten.

… statt Arbeit nach dem Prinzip der Nützlichkeit verrichten.

 

Sammle die richtigen Experten um dich.

  1. Umgib dich mit Volkswirten, Bankfachleuten, Industriellen und Kapitalisten, denn beim Wettlauf um die Weltherrschaft wird letztlich alles durch Ziffern entschieden.
  2. Lege bei deinem Weg zur Weltherrschaft großen Wert auf die Zahlen. Bilde die Welt in Zahlen ab.

 

9. Protokoll der Weisen von Zion

Passe deine Strategien an den Charakter jedes einzelnen Volkes an.

  1. Sende Gelehrte unter fremde Völker und lass sie dort falsche Wissenschaften und revolutionäre Reden verbreiten, die an den Charakter und die Kultur dieses Volkes angepasst sind.
  2. Entwickle für jedes Volk eigene Strategien, die aber denselben Grundsätzen folgen, nämlich der wissenschaftlichen und moralischen Irreführung der Völker sowie der Verleitung zu Umsturz und Chaos.

 

Befriedige ein Volk durch juristische Wortspielereien

Lasse auf einen revolutionären Schlachtruf wie „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ reine juristische Ideen folgen. Verankere in der neuen Verfassung eines Volkes etwa „das Recht auf Freiheit, das Recht auf Gleichheit und das Recht auf Brüderlichkeit“, um dem Volk die Illusion zu geben, dass die Revolution etwas bewirkt habe.

 

Zerstreue Teile deines eigenen Volkes über alle Länder, um durch dieses globale Netzwerk über die Welt zu herrschen.

  1. Zerstreue viele Menschen aus deinem Volk über alle Länder, damit sie als globales Netzwerk von allen Teilen der Welt für dich arbeiten.
  2. Sorge dafür, dass eine gemeinsame Kultur und gemeinsames Leid (Diskriminierung) dein Volk trotz der Trennung im Geiste zusammenhält.

 

Erschaffe eine internationale Regierung, die über allen nationalen Gesetzen steht.

… und erschaffe solch kompliziere Konflikte auf der Welt, dass alle Völker den Sinn und die Notwendigkeit einer internationalen Regierung einsehen.

 

Spanne gegnerische Interessengruppen aus allen Bereichen für deine Pläne ein

  1. Sei der Freund von allen gegnerischen Gelehrten und Interessengruppen.
  2. Lasse all diese Interessengruppen auf ihre eigene Weise für den Umsturz des eigenen Staates arbeiten.
  3. Warte darauf, bis diese Staaten im Chaos versinken und nach deiner Rettung rufen.
  4. Gib diesen Staaten nur Rettung, wenn sie deine Oberherrschaft anerkennen.

 

Stürze Aristokratien und führte stattdessen Demokratien ein

… denn um Parteikämpfe zu gewinnen, braucht man Geld.

… das in deinem Besitz ist.

So beherrschst du fremde Länder über das Kapital.

 

Trenne in fremden Völkern die Regierenden und das Volk

… damit sich beide Mächte nicht gegen dich verbünden.

Bringe Volk und Regierung fremder Staaten in Gegensatz zueinander.

Lasse fremde Völker die Regierung terrorisieren und die Regierung das Volk terrorisieren.

 

Unterwandere Erziehungswesen, Medien, Rechtsprechung und die Verwaltung gegnerischer Staaten

  1. … und forme sie nach deinen Interessen um.
  2. Verdumme das Volk und die Jugend deiner Gegner durch falsche Lehrer aus deinen Reihen.
  3. Erziehe fremde Völker nach Grundsätzen und Theorien falscher Wissenschaft.
  4. … damit fremde Völker im Dunkeln tappen.

 

Verdrehe bestehende Gesetze durch geschickte Auslegung

  1. … sodass du beim Rechtsstreit immer im Recht bist.
  2. … und deine Gegner verwirrt sind.
  3. Verwirre die Gesetze gegnerischer Staaten noch weiter, bis diese sich in den eigenen Gesetzen nicht mehr zurechtfinden.
  4. … und sich mehr und mehr eine Rechtsprechung nach Willkür entwickelt.
  5. … die du zu deinem Vorteil nutzen kannst.

 

Begegne großem Widerstand mit großer Gegengewalt

  1. Erheben gegnerische Staaten die Waffen geben dich, dann vernichte mit Bomben ihre Städte.
  2. Sprenge alles in die Luft, was sich dir trotz Drohungen in den Weg stellt.
  3. Erlange notfalls die Rechte über fremde Landgebiete, indem du alles zerstörst, was darauf ist.
  4. … und somit die ursprünglichen Besitzer samt ihren Besitzurkunden vernichtest.

 

10. Protokoll der Weisen von Zion

Verführe gegnerische Staaten, Herrscher und Völker dazu, nur auf den Schein der Dinge zu achten

… und mache sie blind für die Wahrheit.

 

Verführe gegnerische Herrscher und Völker dazu, nur nach Unterhaltung zu streben

… sodass du alleine nach wahrer Weltherrschaft strebst.

 

Sprich vor dem eigenen Volk niemals detailliert und offen über große politische Fragen

… sondern halte nur leere, allgemeine, glorreiche Reden.

… damit du keine handfesten Versprechen vor dem Volk brichst.

… und somit niemand deine List und Ungerechtigkeit merkt.

 

Unterhalte das Volk durch politische Geniestzreichs.

  1. Das Volk hat eine irrationale Vorliebe für provokante politische Schachzüge – nutze das aus.
  2. Mache deine eigenen politischen Gewalttaten zur Unterhaltung für das Volk.
  3. … damit das Volk etwas zu reden hat, Achtung vor deinem Mut gewinnt und deine Taten durch die richtige Inszenierung nicht so sehr als grausame Gewalt empfindet.

 

Lasse alle Völker aller Staaten an deinem Tempel der Weltherrschaft mitbauen, ohne dass die einzelnen Völker ihre Rolle im großen Ganzen erkennen.

… und gewinne die fähigsten Menschen aller Völker für dich.

Umgib dich mit Menschen, die dank ihrem Charakter und ihrer Tatkraft alle Hindernisse überwinden können.

 

Trete als internationaler Retter aller Staaten auf

  1. Verwickle alle Staaten und Völker in Kriege gegeneinander.
  2. Verstärke alle Gegensätze unter deinen Gegnern.
  3. Trete als internationaler Konfliktlöser auf.
  4. … der zum Wohl aller Völker alle nationalen Grenzen und Währungen abschaffen wird.
  5. … um einen einzigen, internationalen Staat des Friedens zu gründen.
  6. … deinen Staat.

 

Verführe gegnerische Staaten zu einer Demokratie mit einem Wahlrecht für das ganze Volk

  1. Lasse in gegnerischen Staaten durch eine Demokratie all die ungebildeten Menschen den Staat mitgestalten, die von Politik nichts verstehen.
  2. Schwäche gegnerische Staaten, indem dort nicht mehr die Intelligentesten die Politik machen, sondern alles von der Durchschnittsmeinung der dummen Volksmasse bestimmt wird.
  3. Durch eine Demokratie der Dummen verhinderst du, dass hochintelligente Männer emporkommen, die gegen deine Pläne handeln. Lasse sie in der dummen Masse untergehen.
  4. Überzeuge selbst die größten Dummköpfe im Volk vom Wert ihrer eigenen Persönlichkeit.

 

Schwäche den erzieherischen Einfluss der Familie

  1. Überzeuge alle Menschen vom Wert ihrer Persönlichkeit und fördere so ihr Ego, damit sie nicht mehr auf ihre Familie hören.
  2. Zerstöre den Zusammenhalt der Familie, damit der Staat die Erziehung übernehmen kann.
  3. Sorge dafür, dass alle Menschen stärker von deiner Schule und deinen Medien geprägt werden als von ihrer eigenen Familie, die nicht ganz so stark unter deinem Einfluss steht.

 

Bringe Vertrauensmänner unter das fremde Volk und führe es auf diese Weise

  1. Ersetze die alten Führer des Volkes durch deine Vertrauensmänner.
  2. Lenke das fremde Volk unauffällig über deine Vertrauensmänner.
  3. Binde das Volk durch Wohltaten an seine neuen Führer.

 

Gestalte bestehende Einrichtungen in fremden Staaten langsam nach deinen Interessen um

  1. Bewahre in fremden Staaten nach einer Revolution die Fassade der alten Staatseinrichtungen.
  2. … und gestalte ihr inneres Wesen langsam nach deinen Interessen um.
  3. Bewahre auf diese Weise die formelle Ordnung in einem Staat. Biete dadurch Orientierung für das Volk, während die staatlichen Einrichtungen in ihrer praktischen Arbeit längst anderen Richtlinien folgen – deinen Richtlinien.

 

Lasse den Plan zur Weltherrschaft einem einzigen Kopf entspringen – dem intelligentesten Kopf

  1. Lasse den Plan zur Weltregierung einem einzigen intelligenten Kopf entspringen und kein Kompromiss aus einer Demokratie der Dummen sein.
  2. Je mehr Köpfe an einem großen Plan mitarbeiten, desto seltener ist der Plan als Ganzes in sich logisch und schlüssig.
  3. Lasse nicht zu, dass der Plan eines Genies von den etwas weniger Begabten abgeändert wird, nur weil diese die tieferen Sinnzusammenhänge im Plan des Genies nicht verstanden haben.
  4. Vermeide demokratische Verfassungen in deinem eigenen Staat, aber verführe gegnerische Staaten zu solchen Verfassungen – denn diese sind Kompromisse aus Streitigkeiten und solche Verfassungen sind immer schwächer als ein Regierungsplan, der einem einzigen intelligenten Herrscherkopf entsprungen ist.

 

Verunreinige die Blutklinien gegnerischer Völker durch den Liberalismus

In einer perfekten Klassengesellschaft sind alle Blutsgruppen perfekt voneinander getrennt. Verführe gegnerische Völker durch den Ruf nach Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit dazu, dass alle Klassen und Stände sich untereinander vermischen. So entstehen Kinder mit gemischtem Blut und auch die Arbeitsplätze in einem Staat werden nicht mehr nach „Klassenblut“ und Talent vergeben, sondern nach dem Prinzip von sozialer Gerechtigkeit, wodurch eine Menge Menschen in höhere Positionen kommen, nicht weil sie begabt sind, sondern einfach, weil man „Arbeiter an die Macht“ bringen wolle.

 

Verurteile gegnerische Staaten zur Tatenlosigkeit

  1. … indem du dort die Etablierung einer schwachen, widersprüchlichen Verfassung förderst.
  2. … und die Macht der Medien über das Volk so sehr steigerst, dass die eigentliche Regierung machtlos wird.

 

Ersetze die früheren Herrscher eines gegnerischen Staates durch einen Marionetten-Präsidenten

  1. Stürze gegnerische Herrscher mit starker Persönlichkeit und ersetze sie durch Präsidenten mit schwacher Persönlichkeit, die ganz in deiner Hand sind und nur durch dein Geld den Wahlkampf gewinnen.
  2. Wähle den Präsidenten aus dem gegnerischen Volk, um Solidarität mit dem Volk vorzutäuschen, dabei wird der Präsident Politik in deinem Interesse machen, weil er seine Macht behalten will und Angst vor einem Sturz hat.
  3. Drohe dem Präsidenten mit der Enthüllung seiner dunklen Vergangenheit, um ihn gefügig zu machen. Mache aus dem Präsidenten einen treuen Vollstrecker deiner gezielten Unordnungen in gegnerischen Staaten.

 

Schaffe Demokratien in deinen eroberten Staaten langsam wieder ab

  1. Verführe gegnerische Völker zur Demokratie, um gegnerische Herrscher zu entmachten.
  2. Übernehme in diesen Völkern auf verborgene Weise die Führung.
  3. Entmachte gegnerische Parlamente, indem du ihnen immer mehr Rechte zur Gesetzgebung nimmst und begründe alles mit guten Ausreden.
  4. Verleihe dem Präsidenten dieses Staates immer mehr Rechte, denn eine einzige Marionette ist leichter zu kontrollieren als viele Abgeordnete.
  5. Auf diese Weise entsteht in einer formellen Demokratie eine verborgene Diktatur nach deinen Plänen und du selber machst die Gesetze dieses Staates, welche der Präsident als seine eigenen Ideen verkündet.
  6. Vernichte nach deiner gelungenen Machtergreifung alle Elemente von Demokratie und Liberalismus im fremden Staat. Beseitige alle Verfassungen fremder Staaten, denn sie dienten nur dazu, die alten Herrscher zu schwächen und durch das eigene Volk zu stürzen.

 

Lass alle gegnerischen Herrscher wie Versager vor dem Volk dastehen

… und sei selbst die verborgene Ursache für das Versagen.

 

Erschaffe so viele Konflikte auf der Erde, bis alle Völker nach einem Weltherrscher flehen, der alle Länder vereinigen und für ewigen Frieden sorgen wird.

Sorge dafür, dass alle Völker der Erde um einen Weltherrscher beten, weil sie von ihren alten Herrschern enttäuscht sind … Enttäuschungen, für die du selbst über Jahrhunderte gesorgt hast.

 

11. Protokoll der Weisen von Zion

Erschaffe eine Scheindemokratie in eroberten Staaten

… wo du selbst die Gesetze machst und die Parlamente nur die konkreten Gesetzestexte ausarbeiten.

 

Schaffe alle Freiheiten und allen Liberalismus in deinen eroberten Staaten langsam wieder ab

… also Pressefreiheit, Vereins- und Versammlungsrecht, Gewissensfreiheit und das Wahlrecht.

… und lasse all diese Dinge aus der Gedankenwelt der eroberten Völker wieder verschwinden.

… denn diese Freiheiten dienten nur dazu, gegnerische Herrscher zu stürzen.

 

Halte in Völkern die ewige Hoffnung auf Freiheit durch leere Versprechen aufrecht.

  1. Beschneide die Freiheiten von Völkern unter dem Vorwand des Kampfes gegen Krieg und Terror durch Polizeistaaten.
  2. Versprich den Völkern die Rückgabe der Freiheiten nach dem Sieg über die „Gegner des Friedens“.
  3. … ohne dein Versprechen zu halten, denn sobald du deine letzten Gegner auf dem Weg zur Weltherrschaft besiegt hast, hast du keinen Grund mehr, den Völkern irgendwelche Freiheiten zu geben. Das Ziel war schließlich die Weltherrschaft, nicht die Freiheit aller Völker.

 

Werde als Weltherrscher so stark, dass du auf das Volk nicht mehr hören musst

  1. Werde als Weltherrscher so stark, dass du keine Rücksicht mehr auf die Wünsche und Meinungen der Völker nehmen musst.
  2. … und dein Wort zum Gesetz machen kannst.
  3. Demonstriere den Völkern, dass du mit deiner Macht jeden Widerstand an jedem Ort der Welt unterdrücken kannst.
  4. Mach allen Völkern als Weltherrscher klar, dass du deine Macht nicht demokratisch mit ihnen teilen wirst, sondern ein Alleinherrscher bist.
  5. So werden sich die Völker ergeben deinen weiteren Plänen fügen.

 

12. Protokoll der Weisen von Zion

Erziehe dein Volk so, dass es gesetzliche Rechte für Freiheiten hält

… und mache die Gesetze und damit auch die Freiheiten selbst.

Sei Herr über den Begriff der Freiheit.

 

Überwache alle Medien und Nachrichten in deinem Staat und in gegnerischen Staaten.

  1. Zensiere alle Medien in deinem Staat, um deine Ordnung zu wahren.
  2. Fördere die Medienfreiheit in gegnerischen Staaten, damit sie dort Chaos stiften.
  3. Kontrolliere auch die Opposition der Medien und somit auch deren Leserschaft.
  4. Gründe die Opposition der Medien am besten selbst.
  5. Lass diese Opposition nur das im Staat kritisieren, was du ohnehin ändern willst.
  6. Beherrsche die Gedankenwelt deines Volkes und aller gegnerischen Völker durch die Medien.
  7. Erschaffe eine künstliche Meinungsvielfalt durch all deine kontrollierten Medien.
  8. Erschaffe Medien für alle Klassen, Schichten und Zielgruppen, um Vertrauen zu erwecken.
  9. Lass alle Blätter nur in oberflächlicher Weise über deine Politik schreiben.
  10. Unterdrücke die echte Opposition durch ein Überangebot an deinen eigenen Medien.
  11. Steuere die Menschen auch über den Preis der Medien (Bücher, Zeitungen …)
  12. Lass deine eigenen Botschaften durch Medien preiswert im Volk verbreiten.
  13. Lass deine Gegner nur teure Medien produzieren, die das Volk wegen des Preises nicht kauft.
  14. Lass gegnerische Völker der Meinung ihrer Zeitung zu folgen, die du machst.
  15. Lass deine eigenen Gelehrten stets die Kampfrufe und Stichworte für die freien gegnerischen Schriftsteller herausgeben, ohne dass sie die Manipulation merken.
  16. Lass alle von dir kontrollierten Medien Rededuelle gegeneinander machen, um dem Volk die Illusion zu geben, dass im Staat Redefreiheit herrscht.
  17. Steuere alle Völker durch die Medien nach deinem Interesse: Erregen oder beruhigen, überzeugen oder verwirren.
  18. Gib all deinen Gegnern keine Zeitungen oder Medienplattformen mehr, über die sie ihre Meinung verbreiten können.
  19. Lass im Volk die Illusion aufkommen, dass konkrete Volksgruppen, Klassen oder Subkulturen bestimmte Ideen zur Entwicklung der Gesellschaft haben – dabei stammen die Ideen von deinen Vertrauensmännern in diesen Gruppen.
  20. Vermeide in deinem Staat, dass Medien über Verbrechen berichten. So lebt das Volk in dem Glauben, dass in deinem Staat alle zu zufrieden sind und es keine Verbrechen gibt.

 

13. Protokoll der Weisen von Zion

Versklave die Bevölkerung auf unsichtbare Weise durch Arbeit

Zahle so niedrige Löhne, dass das Volk ständig arbeiten muss, um zu überleben.

 

Steuere die Medien nach dem Schema Problem-Reaktion-Lösung

  1. Erschaffe eine künstliche Opposition in den Medien und lass diese Opposition so über ein Problem berichten, dass im Volk Aufregung in deinem Interesse entsteht.
  2. Präsentiere dem Volk die Lösung für das Problem – die Maßnahmen, die du ohnehin im Staat durchführen willst.
  3. Stelle deine Maßnahmen im Staat durch die Medien immer als Verbesserungen dar.
  4. Steuere die Aufmerksamkeit des Volkes über die Medien wieder auf neue Fragen, damit es über die alten Probleme nicht genauer nachdenkt.
  5. Erziehe das Volk dazu, in den Medien ständig nach Neuem zu suchen, statt in die Tiefe zu blicken.
  6. Lass einige politische Dummköpfe über diese neuen Probleme diskutieren, während du dich um wichtigere Dinge kümmerst.

 

Gewinne die öffentliche Meinung des Volkes für dich, um die Arbeit deiner Staatsmaschine zu erleichtern.

  1. Bedenke, dass du als Weltherrscher die Zustimmung des Volkes nicht zwingend brauchst, aber sie erleichtert die Arbeit deiner Staatsmaschine.
  2. Steuere die Medien so, dass du dir nur die Zustimmung des Volkes zu deinen Worten, nicht aber zu deinen Taten einholst.
  3. Stelle all deine Taten als Herrscher in den Medien so dar, dass sie nur dem Gemeinwohl dienen.

 

Lenke die kritischen Menschen mit Fragen zur Wirtschaft von der Politik ab

  1. Lenke den Zorn des Volkes auf die Wirtschaft, um es von deiner Politik abzulenken.
  2. … und sorge in gegnerischen Staaten für das Gegenteil: Fördere dort das politische Interesse des Volkes, damit es die eigene Regierung stürzt.

 

Lenke dein Volk mit Spielen, Vergnügen und Unterhaltung vom kritischen Denken ab.

  1. Erschaffe im Volk Spiele, Vergnügungen und Unterhaltung, um es von deiner Politik abzulenken.
  2. Veranstalte Wettbewerbe in Sport, Kunst und Kultur, um dein Volk von der Politik fernzuhalten.
  3. Lenke das Volk durch Unterhaltungen von den politischen Fragen ab, wo deine Regierung mit dem Volk im Kampf stünde.

 

Beherrsche die Gedankenwelt deines Volkes

  1. Gewöhne den Menschen das selbstständige Denken ab, bis sie nur noch deine Ideen aussprechen.
  2. Sei Herr über alle Gedankenrichtungen im Volk. Sei der Einzige, der neue Gedankenrichtungen hervorbringt.
  3. … und lass diese Geistesrichtungen durch scheinbar unabhängige Persönlichkeiten im Volk verkünden.

 

Verkaufe deinen Gegnern alles als Fortschritt

  1. Bringe deine Ideen unter deine Gegner und verkaufe ihnen falsche Wege als Fortschritt.
  2. Verkaufe deinen Gegnern insbesondere alles als Fortschritt, das die Wahrheit über Gott, die Welt und das Universum verdunkelt.
  3. … und bringe den Völkern die Wahrheiten, sobald sie unter deiner Herrschaft stehen.

 

14. Protokoll der Weisen von Zion

Erschaffe einen einzigen Glauben, eine einzige Religion

  1. Spiele andere Religionen gegeneinander aus.
  2. Beseitige alle anderen Religionen.
  3. Erschaffe eine Religion, die deine diktatorische Herrschaft stützt.
  4. … und die eine starke erzieherische Wirkung auf das Volk in deinem Interesse hat.

 

Präsentiere deine Weltherrschaft als Segen für das Volk

  1. Verkünde in deinem Weltstaat ständig den Vorteil des Friedens, erkämpft nach Jahrhunderten der Unruhen (die du selbst geschaffen hast).
  2. Zeige deinem Volk ständig den Segen deiner Herrschaft.
  3. Zeige gnadenlos alle Fehler der früheren gegnerischen Herrscher auf.
  4. Zeige gnadenlos auf, wie der Liberalismus eine Gesellschaft verschlechtert.
  5. Zeige deinem Volk die Gefahren der Freiheit: Freiheit führt zu Krieg und Chaos. Lass dies in deinem Weltstaat die Lehre aus der Geschichte sein.
  6. Zeige dem Volk die Vorteile deiner staatlichen Ordnung gegenüber einer Revolution, damit niemand mehr kämpfen und leiden will.
  7. Präsentiere deinen Staat als glanzvollen Gegensatz zu dem gestürzten System.
  8. Präsentiere das schöne Schrifttum deines Staates als Gegensatz zum schmutzigen Schrifttum früherer Staaten ist (dessen Schmutz du selbst geschaffen hast).
  9. Schreibe als Sieger die Geschichte.

 

Pflege ein schönes Schrifttum in deinem eigenen Staat

… und verführe gegnerische Völker zu einem schmutzigen Schrifttum.

… damit diese Völker später umso mehr die Schönheit deines eigenen Schrifttums sehen.

 

15. Protokoll der Weisen von Zion

Lass alle gegnerischen Regierungen ihre eigene Unfähigkeit einsehen

… durch das Chaos, das du in deren Staaten selbst geschaffen hast.

… um das Bedürfnis aller Völker nach deiner internationalen Regierung zu wecken.

 

Lass alle bewaffneten Gegner hinrichten

… die dem Antritt deiner Regierung im Weg stehen.

 

Erlange die Weltherrschaft mit einem weltweiten Netz aus Geheimgesellschaften

  1. Versammle alle Ehrgeizigen und Machthungrigen in Geheimgesellschaften, die du kontrollierst.
  2. Spanne auch die Ehrgeizigen aus gegnerischen Staaten für deine Zwecke ein.
  3. Löse alle Geheimgesellschaften nach Erlangen der Weltherrschaft wieder auf.
  4. Entmachte alle Mitglieder, denen du zuvor nur Macht versprochen hast.
  5. Verbiete auch das Gründen neuer Gesellschaften.

 

Verderbe gegnerischer Völker, um deine Gewaltherrschaft zu rechtfertigen

  1. Verderbe die Moral gegnerischer Völker.
  2. … um dort für Chaos zu sorgen.
  3. … und deine spätere Gewalt zur Wiederherstellung der Ordnung zu rechtfertigen.

 

Verschaffe dir durch eine strenge Herrschaft im Gewand der Heiligkeit beim Volk Respekt

  1. Präsentiere deine Regierung dem Volk als unbezwingbare Macht.
  2. Kleide deine Herrschaft in das Gewand von Heiligkeit, geheimnisvoller Unverletzlichkeit und der Auserwählung durch Gott.
  3. Sorge dafür, dass dein Volk dich als Herrscher vergöttert.
  4. Bedenke: Kein Volk greift einen Herrscher an, wenn dieser es durch wahre Überlegenheit beherrscht.

 

Erschaffe Geheimgesellschaften und elitäre Kreise, um starke Persönlichkeiten zu sammeln, die dir auf dem Weg zur Weltherrschaft dienlich sind.

… und versammle alle Geheimgesellschaften unter deiner Leitung.

Kontrolliere auf diese Weise alle Freidenker und Revolutionäre und lasse sie nur in deinem Sinne handeln.

 

Kontrolliere insbesondere die Polizei eines Staates

  1. Erschaffe durch Privilegien eine gehorsame Polizei (etwa durch Mitgliedschaft in Geheimlogen).
  2. Lass die Polizei alle Rebellen im Staat niederringen.
  3. Nutze die Polizei, um deine eigenen kritischen Handlungen zu verbergen.
  4. Lenke den Unmut des Volkes von der Gewalt des Herrschers auf die Gewalt der Polizei ab.
  5. Erschaffe durch die Polizei Vorwände für Unruhen, um deine Maßnahmen durchzusetzen.

 

Erschaffe immer wieder Unruhen im Volk, um eine allzu große Einigkeit zu zerstören.

  1. Handle nach dem Prinzip „Teile und herrsche“ im Volk.
  2. Bringe immer wieder kleine Konflikte und Verschwörungen ins Volk.
  3. Zerstöre allzu großes Vertrauen innerhalb des Volkes durch Verschwörer.
  4. … und lass deine Diener an der Spitze dieser Verschwörungen stehen.
  5. Kontrolliere auf diese Weise alle Verschwörungen im Staat.
  6. Lass nur selbst inszenierte Verschwörungen zu.

 

Erschaffe Geheimgesellschaften, deren Mitglieder den wahren Sinn nicht erkennen

  1. Erschaffe ein internationales Netz aus Geheimgesellschaften.
  2. Befriedige in diesen Geheimgesellschaften vordergründig die Eitelkeit, die Eigenliebe und den Ehrgeiz der elitären Mitglieder, ohne dass diese merken, wie sie deinen Plan zur Weltherrschaft verwirklichen und nur als kleine Werkzeuge deinen Tempel der Macht bauen.
  3. Gib den Mitgliedern äußeren Erfolg, Beifall und Anerkennung durch ein Publikum, wenn sie dafür deine Pläne verwirklichen.
  4. Lass die Mitglieder der Geheimgesellschaften glauben, deine Pläne wären ihre eigenen Gedanken.
  5. Sorge dafür, dass nur gehorsame Mitglieder Erfolg und Anerkennung erhalten. Steuere die Mitglieder über ihren Wunsch nach Erfolg und Anerkennung.

 

Erziehe deine eigene Elite zu wahrem Erfolgsdenken und deine Gegner zu falschem Erfolgsdenken.

  1. Strebe nur nach Erfolgen, die deinem Ziel der Weltherrschaft wirklich dienen.
  2. Verzichte auf kleine Erfolge zugunsten größerer Erfolge.
  3. Verführe gegnerische Herrscher und Eliten dazu, nur blind nach irgendwelchen Erfolgen zu streben.
  4. Verführe deine Gegner dazu, für kurzfristige Erfolge und vergänglichen Ruhm größere Pläne zu opfern.

 

Verwirre gegnerische Völker mit falschen Ideen und Idealen

  1. Verbreite in gegnerischen Völkern die Idee von der Gleichheit aller Menschen.
  2. Mache die Völker blind für die wahre Natur, die nur verschiedene Menschen erschafft.
  3. Warte, bis deine Gegner diese Idee so lange verfolgen, bis sie enttäuscht sind.
  4. … und deine Belehrung annehmen und somit deine Weisheit als Herrscher anerkennen.

 

Opfere für die Weltherrschaft auch Menschen aus den eigenen Reihen

  1. Schrecke auf dem Weg zur Weltherrschaft vor keinem Mittel zurück.
  2. … auch nicht vor Opfern aus den eigenen Reihen.
  3. Erziehe dein Volk und deine Elite dazu, sich für dich als Herrscher und dein höheres Ziel zu opfern.

 

Lass deine Gegner sterben, ohne dass man einen Mord merkt

  1. Ermorde deine mächtigsten Gegner so, dass sie scheinbar eines natürlichen Todes sterben.
  2. Nutze deine Geheimgesellschaften zur Vollstreckung dieser Hinrichtungen.
  3. Lass alle Gegner auf scheinbar natürliche Weise zum richtigen Zeitpunkt sterben.

 

Verführe gegnerische Völker zum chaotischen Liberalismus

… und halte dein eigenes Volk in bedingungslosem Gehorsam.

 

Sorge in deinem Staat für eine große Achtung vor dem Gesetz durch strenge Strafen

… und schwäche das Ansehen der Gesetze in gegnerischen Staaten. Verbreite dort den Liberalismus, damit das Volk den Respekt vor den Gesetzen seines Herrschers verliert.

 

Kontrolliere und unterwandere alle Gerichte auf der Welt

… damit die Gerichte stets in deinem Interesse entscheiden.

… ohne dass deine Gegner es merken.

Lasse alle Gegner in der Illusion eines unabhängigen Gerichtes.

 

Weltherrscher wird, wer weit voraussehen kann

 

Weltherrscher wird, wer politische Konzepte erfinden kann

… und lass deine Gegner die Erfinder von rein materiellen Dingen sein.

 

Mache als Weltherrscher kurze und klare Gesetze

… die jeder verstehen kann.

… die keiner Interpretation bedürfen.

… und die alle zu Gehorsam gegenüber den Herrscher ermahnen.

 

Und verführe gegnerische Herrscher zu komplizierten Gesetzen

… damit der Ablauf in seinem Staat erschwert wird.

… und du beim Streit mit ihm durch die Interpretation immer im Recht bist.

 

Mache so strenge Strafen, dass kein Beamter deines Staates seine Macht missbraucht

… denn Machtmissbrauch für Eigennutz sorgt für Unordnung im Staat

… und erschwert den Ablauf deiner Staatsmaschine.

Sorge dafür, dass jeder Mensch im Staat seine Pflichten vor persönliche Vorteile stellt.

Mache alle Menschen klar, dass hohe Positionen nicht den Zweck der Selbstbereicherung haben.

 

Aber verführe die gegnerische Elite und die gegnerischen Beamten zum Gegenteil.

 

Halte mit strengen Strafen dein Ansehen als Herrscher und das deiner Elite aufrecht.

 

Sorge dafür, dass die Richter streng nach deinem Gesetz urteilen, deiner Gerechtigkeit

…  dann wird jeder Mensch im Staat erkennen, dass deine Gerichte gerecht sind.

… denn der Grundsatz der Gerechtigkeit besagt, dass Verbrechen zu bestrafen sind.

… ohne Milde und Nachsicht.

Erziehe dein Volk durch strenge Gesetze und strenge Gerichte zum Anerkennen deiner Gerechtigkeit.

 

… und verführe gegnerische Gerichte zu Nachsicht bei Verbrechern und gierigen Beamten.

 

Sorge dafür, dass nur gehorsame Richter und Beamte länger im Dienst bleiben.

… und wechsle Beamte öfter aus, um keinen zu großen Zusammenhalt unter ihnen entsteht.

 

Lass keinen Liberalismus in deiner Staatsmaschine zu

… und verführe gegnerische Staaten zum Gegenteil, denn der Liberalismus streut Sand in jede Staatsmaschine.

 

Lass keinen Liberalismus in Ämtern zu, von denen die soziale Erziehung deiner Untertanen abhängt

… denn durch strenge Vorbilder erziehst du dein Volk nach deinen Vorstellungen.

 

Erschaffe als Weltherrscher einen Absolutismus, bei dem jede Handlung logisch und folgerichtig für das Volk wirkt.

… so wird dein Wille geachtet und ohne Widerspruch durchgeführt.

 

Bestrafe als Weltherrscher exemplarisch jeden Aufruhr

… und führe deine Pläne ohne Rücksicht auf Sonderwünsche des Volkes durch.

Mach dem Volk klar, dass du als Herrscher das Recht des Stärkeren hast.

 

Schaffe in Gerichten das Recht auf Berufung ab

… denn in einem gerechten Staat müssen Richter unfehlbar wirken.

… und das Gesetz muss eindeutig sein.

 

Gewinne die Zufriedenheit deines Volkes durch gerechte Beamte

… die das Gesetz streng einhalten und nichts zum eigenen Vorteil machen.

Dann wird das Volk den Staat und dich als Herrscher für gerecht halten.

 

Herrsche über das Volk mit dem Schein eines strengen, guten Vaters

… der alle Handlungen und Beziehungen im Volk gerecht regelt.

… mach dein Volk glücklich, indem du sein gesamtes Leben regelst.

Dann wird das Volk erkennen, dass es deine Herrschaft braucht, um in Ruhe und Frieden zu leben.

… während du es politisch in ewiger Unmündigkeit hältst.

… sodass es deine politischen Entscheidungen mangels Wissen immer als richtig anerkennen muss.

 

Gründe deinen Despotismus als Weltherrscher auf das Recht und auf die Pflicht

Mach als Herrscher von deinem Recht Gebrauch, Pflichterfüllung von allen Staatsbeamten zu fordern, denn das Volk sollte das Recht auf einen ordentlichen, gerechten Staat haben.

 

Mache absoluten Gehorsam auf allen Ebenen zum Prinzip deines Staates

 

Erhalte durch Reden auf der Tribüne die Verbindung zu deinem Volk und lass deinen Ruhm in der ganzen Welt verkünden. Sei für das Volk als Person präsent.

 

16. Protokoll der Weisen von Zion

Verhindere den Zusammenschluss aller gegnerischen Kräfte

… und fördere den Zusammenschluss deiner eigenen Kräfte.

 

Kontrolliere die Schulen und Hochschulen durch strenge staatliche Lehrpläne

  1. Beseitige jede Art von echter Lehrfreiheit.
  2. Verbanne die Politik aus dem Unterricht, um keinen Streit in deinem Staat zu entfachen.
  3. Mache Lehrpläne, die unter deinem Volk keine politische, gesellschaftliche und philosophische Verwirrung stiften.
  4. Lehre die Menschen mehr das praktische Leben, die Gesellschaftsordnung, die Beziehungen untereinander sowie Selbstdisziplin statt Selbstsucht, was für mehr Ordnung im Staat sorgt.
  5. Lehre die Menschen Moral und Gemeinschaft statt Konkurrenz untereinander.
  6. Erziehe die Kinder von Anfang an zu Gehorsam gegenüber dem Herrscher.
  7. Fördere das Lernen durch Bilder statt durch selbstständiges Denken.
  8. Mache weniger Allgemeinbildung, sondern erziehe die Menschen zielgerichtet für ihre Berufe.
  9. Kontrolliere streng die Auswahl der Lehrer und Professoren.

 

Halte dein Volk von politischer Bildung und politischen Ideen fern

… denn politische Menschen sind oft ungehorsame Staatsbürger.

… und verführe gegnerische Staaten dazu, die Politik in der Schule zu behandeln, damit sie Unruhen im eigenen Volk erzeugen.

 

Schreibe als Sieger die Geschichte und lehre sie das Volk

  1. Lehre dein Volk nur die Fehler gegnerischer Herrscher.
  2. Stelle dein eigenes Herrschaftssystem als das beste dar.
  3. Streiche aus dem Gedächtnis deines Volkes alle historischen Ereignisse, die zu deinem Nachteil sind.
  4. Beschäftige dein Volk mehr mit Fragen der Zukunft, statt mit der dunklen Vergangenheit.

 

Erschaffe eine strenge Standesordnung nach Berufen und Geburt

  1. Teile dein Volk in Stände auf und gib jedem Stand eine streng abgeschlossene Erziehung.
  2. Lass keine Menschen in höhere Klassen aufsteigen und anderen Menschen die Plätze wegnehmen, denn das bringt Chaos.
  3. Verhindere Klassenkämpfe in deinem eigenen Staat, aber fördere sie bei deinen Gegnern.

 

Gewinne als Herrscher die Herzen deiner Untertanen

… indem du in Schulen und in den Medien von deinen guten Zielen berichten lässt.

 

Lenke die Menschen, indem du ihre Gedanken und Ideen kontrollierst

  1. Menschen leben für ihre Ideen – nutze das aus, indem du die Menschen für deine Ideen leben lässt.
  2. Gib den Menschen schon durch die Erziehung über Schule und Medien deine Ideen.
  3. … so werden sie von selbst für deine Pläne arbeiten.

 

17. Protokoll der Weisen von Zion

Beseitige klassische Rechtsanwälte in deinem Staat

  1. … denn Rechtsanwälte beugen das Recht zugunsten von Verbrechern und ihres eigenen Vorteils, statt nach dem öffentlichen Wohl zu handeln.
  2. Dies schwächt die Achtung des Volkes vor deinem Gesetz.
  3. Erschaffe in deinem Staat klare Gesetze und klare Strafen, damit keine Rechtsanwälte nötig sind.
  4. Beseitige im eigenem Staat

 

Vermindere den Einfluss aller gegnerischen Religionen

  1. … um alle Völker durch deine eigene Religion zu beherrschen.
  2. Zeige die Fehler und Schwächen aller fremden Religionen auf und säe Glaubenszweifel.
  3. Erobere fremde Völker religiös, indem du ihnen deine Religion bringst.
  4. Beherrsche über die Religion den Geist fremder Völker, noch bevor du sie politisch erobert hast.

 

Erschaffe einen Überwachungsstaat, in dem die Menschen sich gegenseitig bewachen

… freiwillig und aus reinem Pflichtgefühl, weil sie von der Ordnung des Staates überzeugt sind,

Suche dir Vertrauensleute aus allen gesellschaftlichen Schichten.

Erziehe dein Volk so, dass jeder den anderen für Rechtsbrüche anzeigt und so dein Gesetz wahrt.

Verpflichte das Volk zur Anzeige von Rechtsbrüchen.

 

… und verführe die Beamten gegnerischer Staaten zu Bestechlichkeit, Selbstsucht und Amtsmissbrauch, damit sie den Staat in Unordnung bringen und durch ihr schlechtes Vorbild das Volk anstecken.

 

18. Protokoll der Weisen von Zion

Präsentiere dich als Herrscher als heilig und unangreifbar für das Volk

  1. Umgebe dich als Herrscher mit einer unsichtbaren Wache.
  2. Tarne deine Wache als neugierige Menschen aus dem Volk, die immer in der ersten Reihe stehen.
  3. Umgebe dich mit der heiligen Aura der Unverletzlichkeit und fördere den Glauben, dass du jeden Aufstand niederschlagen kannst.
  4. Verberge dich nicht vor deinem Volk, denn Verbergen wäre ein Zeichen von Schwäche.
  5. Vermeide strenge Polizeimaßnahmen in deinem Staat, denn sie sind Gift für dein Ansehen als Herrscher. Das Volk soll dich vergöttern und dir freiwillig dienen.

 

… und zwinge deine Gegner zu verschärften Polizeimaßnahmen im Staat, um ihr Ansehen als Herrscher zu senken.

  1. Bringe deine Redner unter das fremde Volk, um Unzufriedenheit und Unruhen zu erzeugen.
  2. Zwinge fremde Herrscher durch diese Unruhen, ihre Polizeimaßnahmen zu verstärken.
  3. Schwäche auf diese Weise auch echte gegnerische Revolutionäre.
  4. Schwäche gegnerische Herrscher zusätzlich durch Attentate, um ihre Ohnmacht zu zeigen.
  5. … damit diese Herrscher sichtbare Leibwächter aufstellen müssen, was ihr Ansehen weiter schwächt.

 

Kontrolliere alle Verschwörungen in deinem Staat und in gegnerischen Staaten

  1. Unterwandere alle Verschwörungsgruppen durch deine Agenten.
  2. … und vernichte sie, sobald sie zur Tat übergehen.
  3. Reine Redner dagegen lasse in Ruhe, statt durch Gewalt dein Ansehen zu schädigen.
  4. Mache keine Verschwörungen gegen dich bekannt, denn sie vernichten dein Ansehen als allmächtiger und gerechter Herrscher.

 

Verführe gegnerische Völker durch politische Reden zu politischen Morden.

… damit sie deine Konkurrenten für dich beseitigen.

 

Erschaffe als Herrscher die Illusion, dass du deine Macht nur zum Wohl des Volkes einsetzt und nie zum eigenen Vorteil.

… dann wird dein Volk dich achten, verehren und schützen.

Lass dein Volk glauben, dass es dir als Herrscher Wohl, Frieden und Ordnung zu verdanken hat.

Nimm exemplarisch Bitten aus dem Volk entgegen zum Zeichen, dass du dich um dein Volk sorgst.

 

Gehe hart gegen politische Gegner im eigenen Staat vor

Verhafte politische Aktivisten bereits beim kleinsten Verdacht, denn politische Verbrecher sind für dich als Herrscher am gefährlichsten. Erlaube niemandem in deinem Staat, sich in deine Politik einzumischen.

19. Protokoll der Weisen von Zion

Ermutige das Volk zu Verbesserungsvorschlägen für das Leben des Volkes

So erfährst du auf leichte Weise, was dein Volk bewegt, und deckst Missstände auf.

… und bist auch über kritische Ideen im Volk, die dir gefährlich werden könnten, gut unterrichtet.

 

Erziehe dein Volk so, dass es erkennt, dass Aufstände gegen dich als Herrscher sinnlos sind

… weil deine Macht der Polizei und des Militärs immer stärker ist.

Mache deinem Volk die wahren Machtverhältnisse im Staat klar.

 

… und rede gegnerischen Völkern falsche Stärke ein, damit es zu Aufständen kommt, welche die gegnerische Polizei beschäftigen.

 

Erhebe politische Rebellen in gegnerischen Staaten zu Helden, aber behandle politische Rebellen im eigenen Staat wie Verbrecher.

… damit dein Volk lernt, alle politischen Aktivisten deines Staates mit Mördern und Verbrechern gleichzusetzen und sie verachtet.

 

20. Protokoll der Weisen von Zion

Beim Weg zur Weltherrschaft wird vieles durch finanzielle Ziffern und Zahlen entschieden.

Sorge dafür, dass diese Ziffern zu deinen Gunsten sind.

Mache andere Herrscher blind für diese Zahlen, während du ihnen größte Bedeutung zumisst.

 

Vermeide als Weltherrscher hohe Steuern für das Volk

… um die Sympathie des Volkes zu erhalten und deine Rolle als Vater des Volkes gut zu spielen.

Vermeide insbesondere Steuern für die Armen, weil dies Revolutionen Wind gibt.

… und verführe gegnerische Herrscher zu ungerechten Steuermodellen.

 

Erziehe dein Volk zu der Einsicht, dass alles im Staat das Eigentum des Herrschers ist.

… damit du dir bei Bedarf ohne viel Widerstand Geld aus dem Volk holen kannst.

Erziehe die Reichen zur Einsicht, dass sie einen Teil ihres Geldes als Steuern zur Finanzierung der Staatsmaschine abgeben müssen im Sinne von sozialer Gerechtigkeit.

Vermeide durch eine gerechte Besteuerung Klassenkämpfe der Armen gegen die Reichen. Zeige den Armen, dass die Reichen die Säulen für Frieden, Ordnung und Wohlstand im Staat sind.

Verwende die Steuern sinnvoll, sodass die Reichen sie gerne zahlen.

Vermeide, dass die Reichen große Vermögen ansammeln und durch ihre Finanzmacht ein Gegengewicht zu deiner Staatsmacht bilden.

 

… und fördere in gegnerischen Staaten das Gegenteil: Lass dort Menschen aus deinem Volk zu mächtigen Kapitalisten werden und ein Gegengewicht zu der Regierung werden.

 

Sorge dafür, dass das Geld Umlauf der Wirtschaft deines Staates bleibt und nicht auf der Bank liegt

Vermeide, dass viel Geld in der Staatskasse liegt, denn Geld ist das Öl in der Maschine eines Staates und dazu bestimmt, ausgegeben zu werden. Gib das Geld aus, gib dem Volk Arbeit und verbinde so die Arbeiterklasse fester mit dem Staat.

 

… und verführe gegnerische Staaten zum Gegenteil: Lass diese Staaten und ihre privaten Kapitalisten viel Geld auf der Bank lagern und verführe sie zu Aktienspielen mit Wertpapieren, sodass ihr Geld nicht mehr in der Wirtschaft des Staates zur Verfügung steht und die Wirtschaft stockt.

… verführe gegnerische Staaten auch zur Steuergeldverschwendung, die den Zorn des Volkes weckt – der Armen und der Reichen.

 

Sei als Herrscher der einzige Herr über die Staatskasse

… denn du bist der Einzige in deinem Staat, der kein Interesse an Steuergeldverschwendung hat.

 

Konzentriere dich als Herrscher auf die Staatsgeschäfte und beschränke deine Repräsentationspflichten auf ein Minimum.

… und verführe gegnerische Herrscher zum Gegenteil, sodass sie ständig mit Repräsentationen beschäftigt sind, statt wahre, intelligente Politik zu machen.

Vertreibe alle elitären Menschen von deinem Herrschaftsthron, die nur den Glanz und Vorteile suchen, statt dem Staat dienen wollen.

 

Stürze gegnerische Staaten in künstliche Wirtschaftskrisen

  1. … indem du das Kapital aus deren Wirtschaftskreislauf entziehst.
  2. Stürze gegnerische Staaten durch Krisen in die Schulden.
  3. … sodass sie von dir Geld leihen müssen und in deiner Schuld stehen.
  4. Beherrsche gegnerische Staaten durch Zinsen und Schulden.

 

Vernichte alle kleinen Volksbetriebe in gegnerischen Staaten durch deine globalen Großindustrien.

… und damit auch die Grundlage für den Reichtum anderer Staaten.

 

Erschaffe als Weltherrscher ein gerechtes Geldsystem, aber vernichte zuvor deine Gegnerstaaten durch ein ungerechtes Geldsystem.

 

Verführe gegnerische Staaten zur Goldwährung

… denn Gold ist weltknapp knapp und kann den wahren Geldbedarf einer Wirtschaft nicht stillen.

… umso weniger, wenn du selbst alles Gold aus dem Verkehr ziehst.

Verhindere, dass gegnerische Staaten eigene Währungen ohne den Goldstandard einführen.

 

… und führe in deinem eigenen Staat eine Währung ein, die auf der Arbeitskraft beruht.

Mache dein eigenes Geld – egal, ob aus Holz oder Papier – und passe das Geld geschickt an die Größe der Bevölkerung und den Wirtschaftskreislauf des Staates an.

Sorge dafür, dass alle Menschen für ihr Geld arbeiten und kein Reicher allein durch die Arbeit seines Geldes lebt.

Stelle Staatseinnahmen und -ausgaben klar gegenüber, um stets den wahren Geldverlauf zu kennen.

Kontrolliere alle Geldbeträge im Staat so exakt, dass kein Mensch einen Betrag zweckentfremden kann.

 

… und verführe gegnerische Staaten zu einer wirren, chaotischen Haushaltsführung, wo niemand verantwortungsbewusst wirtschaftet und keiner den Überblick hat.

Fördere in gegnerischen Staaten kurzfristiges finanzielles Denken und finanzielle Sorglosigkeit.

Fördere in gegnerischen Staaten Bestechlichkeit, Selbstbedienung und einen nachlässigen Umgang mit Staatsgeldern.

Verführe gegnerische Staaten dazu, ihre Geldprobleme durch Kredite bei deinen Banken zu lösen.

Bringe gegnerische Staaten in Schuldenfallen, aus denen sie niemals herauskommen.

Verwickle gegnerische Staaten in Kredite mit komplizierten Bedingungen, deren List sie zu spät bemerken.

Verführe gegnerische Herrscher zu Krediten von deinen Banken, statt dass sie sich zinsloses Geld durch höhere Steuern vom Volk holen.

Erschaffe in gegnerischen Staaten ein ganzes Geflecht aus finanziellen Missständen, ohne dass du als Urheber erkennbar bist.

 

Regiere als Weltherrscher stets mit einem klaren Plan

… und verwirre gegnerische Herrscher mit abstrakten politischen Ideen, ohne dass sie klare Pläne für ihre Regierung entwickeln.

 

Lenke gegnerische Herrscher mit Repräsentationspflichten, Festen und Unterhaltungen von den wahren Staatsgeschäften ab.

 

21. Protokoll der Weisen von Zion

Nutze die Bestechlichkeit und Nachlässigkeit gegnerischer Staatsbeamter aus.

Leihe gegnerischen Staaten mehr Geld, als sie benötigen, um die noch schneller in die Schuldenfalle zu bringen.

 

Erschaffe falsches Vertrauen gegnerischer Völker zu ihren Staatskassen

Lass die Medien gegnerischer Staaten ständig berichten, dass die Staatskassen voll seien, auch wenn der Staat verschuldet ist. So lebt das Volk sorglos, statt die Schulden abzubauen – bis das große Erwachen kommt. Sobald der Staat den Staatsbankrott vor dem eigenen Volk eingestehen muss, wird offensichtlich, dass zwischen der Regierung und dem Volk ein ehrliches Band fehlt – nutze das aus, um das enttäuschte Volk unter deine Herrschaft zu bringen.

 

Schaffe als Weltherrscher die willkürlichen Börsenspiele ab

… und fördere nur die Industrien mit Krediten, die du zur Umsetzung deiner nächsten Pläne brauchst. So entstehen in deinem Weltstaat stets die Industrien, die du wirklich benötigst. Sorge dafür, dass die Industrie sich in deinem Staat nach deinen Plänen entwickelt und nicht nach den Plänen selbstsüchtigen privater Kapitalisten.

 

 

22. Protokoll der Weisen von Zion

Um Weltherrscher zu sein, muss man Herr über das Geld sein.

 

Um Weltherrscher zu werden, muss man viel Krieg und Chaos schaffen, auch wenn das Ziel Frieden, Wohlstand und eine stabile Ordnung ist.

 

Mache als Weltherrscher allen Menschen klar, dass ewiger Friede nur währen wird, wenn man deine Gesetze achtet.

 

Mache als Weltherrscher allen Menschen klar, dass Freiheit keine Rebellion gegen deine Ordnung bedeutet, sondern dass vielmehr deine Ordnung jedem Menschen eine gewisse Freiheit und Würde garantiert, sofern er das Gesetz achtet.

Lass die Menschen deines Volkes die von dir gegebenen Rechte im Staat erkennen, aber keine größenwahnsinnigen Ideen von absoluter Freiheit entwickeln.

Verhindere in deinem Volk Ideen von phantastischen Utopien.

 

Sei deinem Volk ein klarer Führer mit klaren Worten.

… und sei wirklich der Herr über die Ordnung im Staat.

… was viele andere Herrscher nicht von sich behaupten können.

 

23. Protokoll der Weisen von Zion

Gewöhne dein Volk an Moral und Gehorsam

  1. … indem du es zu Bescheidenheit erziehst.
  2. und die Produktion von Luxuswaren einschränkst.

 

… und verderbe gegnerische Völker durch einen Wetteifer um Prunksucht, um den Arbeitswillen und die Moral zu untergraben.

Erziehe gegnerische Völker wieder um, sobald du ihr Herrscher bist.

 

Lasse als Weltherrscher kleine Volksbetriebe wiederaufleben

… denn Kleinbetriebe kennen keinen Arbeitsstillstand und ihre Aufgaben sind fest mit der Gesellschaftsordnung verknüpft.

Verhindere auf diese Weise Arbeitslosigkeit, die eine Gefahr für deine Regierung wäre.

 

Doch fördere Arbeitslosigkeit in den Staaten deiner Gegner, indem deine Kapitalisten dort mit Großindustrien die Volkswirtschaft vernichten. Arbeitslose sind nützliche Rebellen, um gegnerische Herrscher zu stürzen.

 

Verbiete Alkohol und Drogen in deinem Staat, weil dies die Ordnung stört

… und verführe die Völker deiner Gegner zu Rauschgiften, um dort die Ordnung zu stören.

 

Präsentiere dich allen Völkern als internationale, unabhängige, gerechte Regierung

… damit alle Völker dir gehorchen.

 

Herrsche nach dem Recht des Stärkeren

Schlage alle sozialen Aufstände gegen dich mit dem Schwert nieder, damit alle Völker deine wahre Macht sehen.

 

Fördere die Moral und Disziplin im eigenen Staat

… und verderbe gegnerische Völker durch eine Entsittlichung der Gesellschaft.

… und durch eine Zerstörung des Gottesglaubens.

Sorge dafür, dass fremde Regierungen vom Chaos einer entsittlichten Gesellschaft umgeben sind.

… während du dein eigenes Volk vor dieser Ansteckung schützt.

 

Nutze die sittenlosen Menschen gegnerischer Völker aus, um mit ihrer Gewalt gegnerische Regierungen zu stürzen – und stürze diese sittenlosen Menschen, sobald sie ihre Rolle ausgespielt haben, damit du selbst den Thron besteigen kannst.

 

24. Protokoll der Weisen von Zion

Weihe nur eine ausgewählte Elite in die Geheimnisse der höheren Staatskunst ein

Erziehe dein Volk in dem Glauben, dass nur ein Eingeweihter in die Geheimnisse der Staatskunst den Staat zum Wohle aller lenken kann.

Sorge auch innerhalb der Elite dafür, dass nur diejenigen wahre Macht erhalten, die Selbstdisziplin besitzen und mit wahrer charakterlicher Festigkeit und notfalls auch Grausamkeit regieren können. Kein Herrscher darf dem Ansehen des Thrones schaden.

Lasse einen Nachfolger erst den Herrscherthron besteigen, wenn er gründlich ausgebildet wurde.

 

Halte als Weltherrscher deine Pläne geheim und verrate selbst deinen engsten Ratgebern nicht alles.

Kleide dich als Herrscher in das Gewand geheimnisvoller Weisheit. Sei ein Herr, dem das Volk gehorsam und vertrauensvoll folgt, auch wenn es dich nicht durchschauen kann.

Herrsche durch die geistige Überlegenheit über das Volk.

 

Sorge dafür, dass dein Volk dich als Herrscher liebt

… indem du auf öffentlichen Plätzen zu ihm sprichst.

 

Sorge dafür, dass ein gegnerisches Volk seinen Herrscher hasst

  1. Trenne in gegnerischen Staaten Herrscher und Volk voneinander und verwickle beide Seiten in gegenseitigem Terror, damit sie einander zu hassen lernen.
  2. So sind beide Seiten geschwächt und die politische Intelligenz ist von der völkischen Kraft getrennt. Doch beide Seiten müssen zusammenarbeiten, wenn ein Staat funktionieren soll. Lass dies die Gegner nicht wissen.

 

Halte dich als Herrscher und deine Söhne von sinnlichen Leidenschaften fern

… und verführe gegnerische Herrscher dazu, ihren Leidenschaften nachzugehen.

Fördere Sinnlichkeit statt klares Verstandesdenken unter gegnerischen Herrschern.

… während in deinem Staat alle Herrscher persönliche Leidenschaften zum Wohle des Staates opfern.

 

So, das war meine Zusammenfassung der Protokolle der Weisen von Zion. Auf der folgenden Website finden Sie noch die Originale der Protokolle der Weisen von Zion.